31.01.2013 10:00
Bewerten
 (0)

UniWirtschaftsAspirant-Fonds: 12/2012-Bericht; Wertzuwachs fürs Gesamtjahr 2012 beträgt 7,4%

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Auch zum Jahresende hin setzte sich die positive Entwicklung an den Rentenmärkten der Schwellenländer fort, so die Experten von Union Investment in ihrem Kommentar zum UniWirtschaftsAspirant .

Im Dezember hätten kurz laufende Lokalmarktanleihen im Rahmen eines positiven Marktumfeldes hinzugewinnen können. Auf Indexebene (JP Morgan ELMI+) sei zum Jahresende ein leichtes Plus in Höhe von 0,7 Prozent zu verzeichnen gewesen. Zu den Währungsgewinnern hätten im Berichtsmonat der Südafrikanische Rand (ZAR), der Brasilianische Real (BRL) und der Rumänische Leu (RON) gezählt. Deren Aufwertungsgewinne sowohl gegenüber dem US-Dollar als auch dem Euro hätten zwischen 5,1 und 1,5 Prozent gelegen.

Nach der starken Abwertung in den Vormonaten habe die südafrikanische Valuta zum Jahresende hin wieder einiges an Boden gutmachen können. Zudem sei der Rand - neben dem Brasilianischen Real - aufgrund des Zinsvorsprungs zuletzt eine gesuchte Währung gewesen. Die in Rumänien gut verlaufenen Wahlen hätten beim Leu ebenfalls für rege Nachfrage gesorgt.

Die größten Abwertungsverluste gegenüber US-Dollar und Euro (2,0 bzw. 3,5 Prozent) seien beim Ungarischen Forint (HUF) zu beobachten gewesen. Darüber hinaus habe der Argentinische Peso (ARS) seine Abwertungstendenz weiter fortgesetzt.

Mit Blick auf die Anlagepolitik im UniWirtschaftsAspirant seien im Berichtsmonat auf der Währungsseite die Positionen im Brasilianischen Real, im Russischen Rubel (RUB), der Türkischen Lira (TRY) sowie im Südafrikanischen Rand betont worden. Darüber hinaus habe man weitere Währungen wie Nigerianischer Naira (NGN), Ghanaischer Cedi (GHS), Hongkong Dollar (HKD) und auch eine neue kleinere Beimischung im Südkoreanischen Won (KRW) gehalten. Gegenüber dem vom Abwertungsdruck betroffenen Argentinischen Peso und der Tschechischen Krone (CZK) habe man hingegen im Berichtsmonat zurückhaltend agiert.

Im Rahmen eines freundlichen Marktumfeldes habe der UniWirtschaftsAspirant im Dezember 0,8 Prozent hinzugewinnen können. Der Wertzuwachs für das Gesamtjahr 2012 belaufe sich damit auf 7,4 Prozent. (Stand vom 31.12.2012) (31.01.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht tief im Minus ins Wochenende -- Dow Jones schließt leicht im Plus -- VW mit Milliardengewinn -- BASF-Aktie fällt trotz höherem Quartalsergebnis -- Rocket Internet, NVIDIA, Nordex im Fokus

Griechischer Zentralbankchef Stournaras dringt auf Einigung mit Gläubigern. VW-Führungsspitze verdient künftig weniger. Risse in Triebwerken des Bundeswehr-Pannenfliegers A400M. Kongress-Rede Trumps birgt Sprengkraft für die Börsen. ProSiebenSat.1-Aktien fallen - Analyst will klarere Digitalstrategie. Bitcoin erreicht neues Rekordhoch.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
Nordex AGA0D655
Daimler AG710000
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW