17.01.2013 15:24
Bewerten
 (0)

Veritas formiert Geschäftsführung neu

Markus Kaiser verlässt Unternehmen aufgrund unterschiedlicher Auffassung über Zukunft. Kerstin Behnke und Hauke Hess rücken vor.

Die Veritas Investment GmbH muss personelle Umgestaltungen vornehmen. Markus Kaiser, Geschäftsführer und verantwortlich für die Bereiche Fondsmanagement, Marketing und Vertrieb, wird das Unternehmen verlassen. Unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung von Veritas seien der Grund dafür. Seit 2007 stand Kaiser der Gesellschaft vor und war unter anderem für die Auflegung des ersten ETF-Dachfonds in Deutschland verantwortlich.

Die Leitung des Portfoliomanagement übernimmt Hauke Hess, der zudem mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung der Veritas Investment GmbH verstärkt. Der Diplom-Mathematiker bleibt zudem der für das Portfoliomanagement zuständige Geschäftsführer der Pall Mall Investment Management GmbH (PMIM), einem Schwesterunternehmen der Veritas Investment. Das Fondsmanagementteam, bestehend aus Christian Schuster, Christian Riemann und Marcus Russ, das eng mit Kaiser zusammengearbeitet hat, soll das operative Fondsmanagement fortführen. „An unserer grundsätzlichen Ausrichtung wird sich hier nichts ändern“, sagt Dr. Dirk Söhnholz, Geschäftsführer der Veritas Investment GmbH. „Die Fonds werden weiterhin nach einem systematischen, regelbasierten Investmentprozess gemanagt und im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses optimiert.“

Neue Geschäftsführerin für die Bereiche Vertrieb & Client Services wird Kerstin Behnke. Sie kommt von der FIL Investment Services GmbH, wo sie als Geschäftsführerin den Publikumsfondsvertrieb für Fidelity International in Deutschland verantwortete. Zuvor war sie 16 Jahre bei der Gartmore Investment Services GmbH tätig. „Mit Kerstin Behnke haben wir eine ausgewiesene Vertriebsexpertin mit exzellenten Kontakten an Bord geholt“, so Söhnholz. „Sie bringt langjährige Erfahrung aus Führungspositionen im Vertrieb bei namhaften Fondsgesellschaften mit in ihre neue Position.“ Durch den Ausbau der Vertriebswege von Veritas Investment werde sie maßgeblich dazu beitragen, die ambitionierten Wachstumsziele der Gesellschaft zu erreichen.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Soros wettet gegen Deutsche Bank -- Abgasaffäre in USA soll VW über 14,7 Milliarden Dollar kosten -- Großbritannien-Rating gesenkt -- K+S, RWE im Fokus

Nach Brexit-Entscheid droht Freihandelsabkommen TTIP das Aus. Salzgitter rechnet mit besserem Ergebnis im Gesamtjahr. US-Wirtschaft wächst im ersten Quartal um 1,1 Prozent. Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro. Was Elon Musk mit der SolarCity-Übernahme wirklich vorhat. Microsoft zahlt 10.000 Dollar für "Zwangsupdate" auf Windows 10.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?