17.01.2013 15:24
Bewerten
 (0)

Veritas formiert Geschäftsführung neu

Markus Kaiser verlässt Unternehmen aufgrund unterschiedlicher Auffassung über Zukunft. Kerstin Behnke und Hauke Hess rücken vor.

Die Veritas Investment GmbH muss personelle Umgestaltungen vornehmen. Markus Kaiser, Geschäftsführer und verantwortlich für die Bereiche Fondsmanagement, Marketing und Vertrieb, wird das Unternehmen verlassen. Unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung von Veritas seien der Grund dafür. Seit 2007 stand Kaiser der Gesellschaft vor und war unter anderem für die Auflegung des ersten ETF-Dachfonds in Deutschland verantwortlich.

Die Leitung des Portfoliomanagement übernimmt Hauke Hess, der zudem mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung der Veritas Investment GmbH verstärkt. Der Diplom-Mathematiker bleibt zudem der für das Portfoliomanagement zuständige Geschäftsführer der Pall Mall Investment Management GmbH (PMIM), einem Schwesterunternehmen der Veritas Investment. Das Fondsmanagementteam, bestehend aus Christian Schuster, Christian Riemann und Marcus Russ, das eng mit Kaiser zusammengearbeitet hat, soll das operative Fondsmanagement fortführen. „An unserer grundsätzlichen Ausrichtung wird sich hier nichts ändern“, sagt Dr. Dirk Söhnholz, Geschäftsführer der Veritas Investment GmbH. „Die Fonds werden weiterhin nach einem systematischen, regelbasierten Investmentprozess gemanagt und im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses optimiert.“

Neue Geschäftsführerin für die Bereiche Vertrieb & Client Services wird Kerstin Behnke. Sie kommt von der FIL Investment Services GmbH, wo sie als Geschäftsführerin den Publikumsfondsvertrieb für Fidelity International in Deutschland verantwortete. Zuvor war sie 16 Jahre bei der Gartmore Investment Services GmbH tätig. „Mit Kerstin Behnke haben wir eine ausgewiesene Vertriebsexpertin mit exzellenten Kontakten an Bord geholt“, so Söhnholz. „Sie bringt langjährige Erfahrung aus Führungspositionen im Vertrieb bei namhaften Fondsgesellschaften mit in ihre neue Position.“ Durch den Ausbau der Vertriebswege von Veritas Investment werde sie maßgeblich dazu beitragen, die ambitionierten Wachstumsziele der Gesellschaft zu erreichen.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Apple-Chef Tim Cook wendet sich mit offenem Brief an EU -- Cryan: Deutsche Bank sucht nicht nach Partnern im deutschen Markt -- Monsanto, VW im Fokus

Commerzbank-Chef sieht keinen Grund für Kapitalerhöhung. Weiter Unstimmigkeit in der US-Notenbank. Scheidender adidas-Chef Hainer rechnet mit zweistelligem Wachstum in USA. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Welche Schönheit verdient am meisten?
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?