06.05.2013 14:05
Bewerten
 (0)

Volumen von Nachhaltigkeitsfonds wächst

Investitionen in nachhaltige Investmentfonds im deutschsprachigen Raum sind im ersten Quartal 2013 gestiegen.

Ende 2012 registrierte das Sustainable Business Institute (SBI) 384 Fonds, die nachhaltig investieren. Am 31. März 2013 waren es 382. Zwar ging die Anzahl der auf dem Markt befindlichen Fonds zurück, doch das in sie investierte Volumen stieg von 35 Milliarden Euro auf 38 Milliarden Euro. Vom SBI berücksichtigt werden alle Fonds, die angeben, in besonderer Weise soziale, ökologische oder auch ethische Kriterien zu berücksichtigen. „Das SBI stützt sich dabei auf Angaben in den Fondsprospekten und Factsheets der Fondsgesellschaften“, erläutert Dr. Paschen von Flotow, Leiter des Instituts.

Im ersten Quartal 2013 sind der Untersuchung zufolge neun Fonds neu in das Universum aufgenommen worden. Sie wurden entweder neu aufgelegt, haben ihre Strategie auf „Nachhaltigkeit“ umgestellt oder waren bereits in anderen Ländern zugelassen. „Ende des ersten Quartals waren diese Fonds mit ca. 475 Millionen Euro investiert“, so von Flotow. Elf Fonds wurden seit Jahresbeginn hingegen geschlossen oder mit anderen Fonds zusammengelegt.

208 der 382 der Nachhaltigkeitsfonds seien Aktienfonds mit einem Volumen von  23,5 Milliarden Euro.  Dabei unterscheiden sich die einzelnen Produkte sehr stark, sagt von Flotow: „Zu diesen Fonds gehören sowohl breit aufgestellte internationale Fonds als auch spezialisierte Fonds mit regionalem Fokus sowie Technologie- und Themenfonds.“ Das erkläre, warum die Wertentwicklungen im ersten Quartal zwischen plus 16 und minus zwölf Prozent gelegen habe. Weniger stark schwankt die Performance der Rentenfonds. Hier zählt das SBI 60 Stück mit einem Gesamtvolumen von sieben Milliarden Euro. Die Wertentwicklung im ersten Quartal lag zwischen plus vier und minus ein Prozent. 

In 73 Mischfonds waren 5,5 Milliarden Euro investiert und in 13 Dachfonds etwa 500 Millionen Euro. „Die Performance der Mischfonds, die bereits Ende 2012 aufgelegt waren, lag im ersten Quartal zwischen plus 13 und minus ein Prozent“, sagt von Flotow. Die Dachfonds schwankten zwischen plus 13 und plus ein Prozent. Bei beiden Assetklassen müsse beachtet werden, dass der Aktienanteil unterschiedlich hoch sei. Die habe Auswirkungen auf Rendite und Risiko.

Schließlich registrierte das SBI noch 23 nachhaltige ETFs mit einem Volumen von ca. 670 Millionen Euro und fünf Mikrofinanzfonds mit 710 Millionen Euro. Die ETFs verzeichneten im ersten Quartal 2013 Wertentwicklungen zwischen plus 13 und plus zwei Prozent. Die Mikrofinanzfonds performten mit etwa plus ein Prozent alle ähnlich.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BASFBASF11
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BayerBAY001
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Infineon Technologies AG623100
adidas AGA1EWWW
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610