17.01.2013 10:19
Bewerten
 (0)

Vontobel baut Fixed Income-Expertise aus

Das Asset Management der Vontobel-Gruppe hat David Walls und Stefan Hüsler für das Team Hochzinsanleihen und Credit Investment verpflichtet.

Die beiden Neuzugänge verstärken den Bereich Credit Research und spielen damit eine zentrale Rolle in der Fixed Income-Boutique von Vontobel, die mittlerweile Vermögen in Höhe von neun Milliarden Schweizer Franken verwaltet.

David Walls wird als Kreditanalyst und stellvertretender Portfoliomanager des Vontobel Fund - High Yield Bond aktiv. Mit über 15 Jahren Anlageerfahrung verfügt er über eine ausgewiesene Expertise im Management von festverzinslichen Portfolios. Zuletzt war David Walls als High-Yield-Kreditberater bei Waddell & Reed in Dallas, Texas, tätig. Zuvor war er Mitbegründer und Geschäftsführer von Three Seas Capital sowie Gesellschafter und Portfoliomanager bei Highland Capital Management. Stefan Hüsler verantwortet als Kreditanalyst die Bereiche Investitionsgüter, Grundstoffe und Finanzdienstleistungen. Er war in der Vergangenheit in verschiedenen Positionen bei UBS, Pemba Credit Advisors und Man Investments tätig.

Die Pressemitteilung im pdf-Dokument

powered by
€uro FundResearch

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Dow Jones kommt nicht vom Fleck -- Gold-Nostalgie setzt Europas Zentralbanken unter Druck -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

Eurokurs wieder im Rückwärtsgang. Indexfantasie bei Zalando. Vodafone prüft Zusammenschluss mit Liberty Global. Airbus reduziert Anteil an Dassault. Stada verkauft Lagerhaltung an DHL. 'Schwarze Null' steht - Bundestag stimmt Haushalt 2015 zu. TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige