06.12.2012 11:51
Bewerten
 (0)

Vontobels Rohstoff-Zitat: Chinas Machtwechsel hilft Rohstoffen

"Der Zyklus des Wirtschaftswachstums und die Kapitalbildung in China - und damit die Nachfrage nach Rohstoffen - hängen eng mit dem politischen Zyklus der Kommunistischen Partei Chinas zusammen," so Jeremy Baker, Portfoliomanager des Vontobel Fund - Belvista Commodity.

"Vor kurzem wurde auf dem 18. Parteikongress die neue Führung bestimmt, die das Land in der nächsten Dekade vorwärts bringen soll. Der definitive Machtwechsel wird im März 2013 stattfinden, wenn der Nationale Volkskongress der Volksrepublik die Nominierungen bestätigt. Bis dahin sind erst einmal keine bedeutenden Änderungen in der Makropolitik zu erwarten. Danach dürfte sie darauf ausgerichtet sein, die aufkeimende Erholung zu stützen. Ermutigend an der bisherigen Erholung ist vor allem, dass sie ohne direkte Stimulierungsmaßnahmen ausgekommen ist.

Künftig dürfte der Abbau der Rohstofflager im Vergleich zu den vorangegangenen Quartalen nachlassen, sodass die Normalisierung des Auslastungsgrads für Wachstumsimpulse sorgen wird. Zusammen mit dem verstärkten Lageraufbau dürfte dies das Wachstum im kommenden Jahr stützen. Ist die neue Führung zudem einmal etabliert, dürfte sie sich Infrastrukturprojekten zuwenden, die dieses Jahr auf Eis lagen, da sich die bisherige Führungsriege eher mit dem langsam werdenden Wachstum beschäftigte. Der politische Machtwechsel hat neue Chancen für Chinas Wachstumsmodell und die Rohstoffnachfrage eröffnet, was der Markt derzeit noch nicht vollumfänglich reflektiert."

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins Wochenende -- Wall Street reagiert verhalten auf Amtsantritt von US-Präsident Trump -- Postbank sieht Chancen auf IPO -- Yellen: US-Geldpolitik auf Kurs -- GE im Fokus

Buffett-Investment BYD träumt vom Gigaerfolg in den USA. AIG schlägt Milliardenrisiken an Berkshire Hathaway los. Deutsche Top-Manager warnen Trump vor Strafzöllen und Abschottung. American Express verdient deutlich weniger. Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 1990. Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
BASF BASF11
Bayer BAY001
Commerzbank CBK100
Daimler AG 710000
E.ON SE ENAG99
Apple Inc. 865985
Deutsche Telekom AG 555750
Allianz 840400
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
Siemens AG 723610
BMW AG 519000