19.11.2012 11:06
Bewerten
 (1)

Zugeteilte QFII-Quote für Direktanlagen in China beträgt 200 Mio. USD

Die Metzler Asset Management GmbH ist seit Januar 2012 als eine der wenigen deutschen Adressen mit einer Lizenz der China Securities Regulatory Commission (CRSC) als „Qualified Foreign Institutional Investor“ (QFII) ausgestattet.

Per Anfang November 2012 hat nun die chinesische Währungsbehörde State Administration of Foreign Exchange (SAFE) das dafür maximal abrufbare Investitionsvolumen auf 200 Mio. USD festgesetzt. Die Metzler Asset Management GmbH wird diese limitierte Quote für Investments ihrer Kunden reservieren.

Als „Qualified Foreign Institutional Investor“ kann die zum Frankfurter Privatbankhaus Metzler gehörende Gesellschaft ihren Kunden nun direkten Zugang bieten sowohl zum attraktiven Anlagesegment der sogenannten A-Shares, das sonst nur chinesischen Anlegern vorbehalten ist, als auch zur chinesi-schen Währung Renminbi (RMB).

Die Pressemitteilung im pdf-Dokument

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen tiefrot ins Wochenende -- Zwiespältiger US-Arbeitsmarktbericht - Reicht das der Fed? -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF, Gazprom, RIB im Fokus

BMW-Finanzvorstand hält jahrelange Schwäche in China für möglich. Ölpreise nach US-Arbeitsmarktbericht auf Zickzackkurs. Tsipras schließt Koalition mit Sozialdemokraten nicht mehr aus. Vonovia ersetzt LANXESS im DAX. G20-Staaten bereiten sich auf Zinswende vor. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?