aktualisiert: 28.04.2016 14:59
Bewerten
 (1)

Bestnote für Bestseller - Welche Fonds das Rennen machen

€uroFondsNote
Der DWS Top Dividende erhält im Juni die FondsNote 1, der C-Quadrat ARTS Total Global AMI wird dagegen nur noch mit der FondsNote 3 bewertet.
€uro am Sonntag

von Ralf Ferken, €uro am Sonntag

Der DWS Top Dividende ist derzeit der beliebteste aktiv gemanagte Aktienfonds Deutschlands. Über sieben Milliarden Euro haben Anleger darin investiert. Jetzt erhält das DWS-Flaggschiff auch die Bestnote beim Fondsrating vom Finanzen Verlag, in dem €uro am Sonntag erscheint, und dem Münchner Analyse­haus FondsConsult.

Damit gehört der von Thomas Schüßler geführte Fonds nun zu einer exklusiven Gruppe. Nur zehn von 323 globalen Aktienfonds erhalten derzeit die FondsNote 1. Spannend wird, wie der DWS Top Dividende künftig gegenüber dem ETF db X-trackers Stoxx Global Select Dividend 100 abschneidet, der schon länger die Note 1 hat. Denn hier kämpfen die beiden Deutsche-Bank-Töchter DWS und db X-trackers darum, wer hausintern die Nase bei globalen Dividendenprodukten vorn hat. Der DWS-Fonds war in den vergangenen vier Jahren weniger volatil, der ETF von db X-trackers erzielte aber mehr Rendite.

Den Sprung von Note 2 auf Note 1 schaffte im Juni auch der Dachfonds UniStrategie Ausgewogen. Manager Thomas Romig hält im Normalfall 50 Prozent Aktien-, 40 Prozent Renten- und zehn Prozent Geldmarktfonds. Er darf jedoch die Aktienfondsquote zwischen 30 und 70 Prozent hin und her bewegen. In derselben Kategorie - Dachfonds, Aktien- und Rentenfonds - agiert Eckhard Sauren mit dem Sauren Global Balanced, der ebenso auf FondsNote 1 hochgestuft wurde. Damit tragen nun acht von zehn Sauren-Dachfonds die Note 1 und je ein Fonds die Note 2 und 3.

Abwertung für Trendfolger
Zu den Absteigern im Juni 2012 zählt der C-Quadrat ARTS Total Return Global AMI. Der von Leo Willert betreute Dachfonds erhält nur noch Note 3. Als Trendfolger erhöht Willert die Aktienquote, wenn die Aktienkurse steigen. Andernfalls senkt er sie im Extremfall bis auf null. Was von 2003 bis 2008 bestens klappte, funktioniert seit 2009 weniger gut.

Auf Anhieb wurde der IndienFonds Jupiter India Select mit Note 2 bewertet. Manager Avinash Vazirani kauft Titel, die "Wachstum zu vernünftigen Preise" bieten. Seit Anfang 2012 hält €uro am Sonntag den Jupiter India Select im offensiven Musterdepot.
Aufsteiger, Absteiger und Erstbewertungen (pdf)

Bildquellen: iStock, Picsfive / Shutterstock.com

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX stabil -- Dow leichter -- Apple-Chef Tim Cook wendet sich mit offenem Brief an EU -- Cryan: Deutsche Bank sucht nicht nach Partnern im deutschen Markt -- Monsanto, VW im Fokus

Commerzbank-Chef sieht keinen Grund für Kapitalerhöhung. Weiter Unstimmigkeit in der US-Notenbank. Scheidender adidas-Chef Hainer rechnet mit zweistelligem Wachstum in USA. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?