02.04.2013 17:45
Bewerten
 (4)

Kapitalvernichter: Die schlechtesten Aktien Deutschlands

Commerzbank mittendrin
Alljährlich küren Anlegerschützer die Aktien, die das Kapital der Aktionäre am meisten geschröpft haben. Wenig überraschend haben Solartitel die Nase vorn. Auch die Commerzbank hat sich ihren Platz im Ranking gesichert.


Das sind die größten Kapitalvernichter Deutschlands

 

Platz 20: Commerzbank (Vorjahr: 9. Platz)

Die DSW Watchlist wird seit den 90er Jahren alljährlich von der DSW erstellt und veröffentlicht. Die Liste beschränkt sich dabei auf Unternehmen, die im Prime Standard gelistet sind. Der Punktestand errechnet sich unter Berücksichtigung der Kursentwicklung über ein, drei und fünf Jahre und kann einen maximalen Wert von -1000 erreichen. Die Entwicklung über fünf Jahre wird dabei am stärksten gewichtet. In diesem Ranking werden die ersten 20 Positionen der Watchlist vorgestellt, insgesamt entählt die Watchlist 50 Positionen.

Die Commerzbank ist unter den Top 20 der einzige DAX-Konzern in der DSW Watchlist. Das Geldinstitut ist bereits das vierte Jahr in Folge in der Liste aufgeführt und verzeichnete für das vergangene Jahr eine positive Kursentwicklung von 6,6 %, in den vergangenen fünf Jahren waren das jedoch -93,2 %.

Quelle: DSW, Bild: Commerzbank

Bildquellen: istock/manuel velasco
Artikel empfehlen?
  • Tagesgeld
  • Festgeld
  • Depot
  • Giro
  • Autokredit
  • Privatkredit
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?