20.09.2012 12:26
Bewerten
 (0)

Busse und Bahnen voll im Trend - Fahrgastzahlen auf Rekordniveau

Dank Rekordbenzinpreisen: Busse und Bahnen voll im Trend - Fahrgastzahlen auf Rekordniveau | Nachricht | finanzen.net
Dank Rekordbenzinpreisen
Der Aufwärtstrend im Bus- und Bahnverkehr setzt sich fort. Im ersten Halbjahr zählte der Linienverkehr mehr als 5,5 Milliarden Fahrgäste.
Während es im Nahverkehr kaum Veränderungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gab, verzeichnete der Fernverkehr ein Plus um 5,4 Prozent auf 64 Millionen Fahrgäste. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag berichtete, fuhren die Fernreisenden im Schnitt 280 Kilometer weit. Da es im Inlands-Fernverkehr bisher kaum Linienbusse gab, waren die allermeisten Fernreisenden - 63 Millionen - mit der Bahn unterwegs.

  Vom nächsten Jahr an allerdings bekommt die Schiene auf Fernstrecken erstmals Konkurrenz. Dann soll das Monopol der Deutschen Bahn (DB) nach 75 Jahren fallen, auch Linienbusse können dann fahren. "Wir sind für den Wettbewerb gut gerüstet", sagte ein Bahnsprecher dazu. Wie genau sich der Markt entwickeln werde, sei aber noch nicht abzusehen.

    Der anhaltende Erfolg der öffentlichen Verkehrsmittel sei vermutlich der guten Konjunktur und den hohen Spritpreisen zu verdanken, sagte Bernd Reichel vom Statistischen Bundesamt. Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender des Fahrgastverbands Pro Bahn, sieht das genauso: "Auf einer langen Fahrt können Sie eine Menge sparen."

   Die Bahn sieht im Zuwachs im Fernverkehr den Erfolg ihrer Bemühungen um mehr Pünktlichkeit und attraktiven Sparangeboten. Außerdem sei inzwischen ein Engpass auf dem Ost-West-Korridor zwischen Berlin und dem Ruhrgebiet beseitigt, sagte ein Sprecher. Dort hatte bis zum vergangenen Jahr eine Großbaustelle für längere Fahrzeiten gesorgt.

   Im vergangenen Jahr hatte es einen Rekord im Linienverkehr mit Bussen und Bahnen gegeben. Rund 10,9 Milliarden Fahrten wurden unternommen, so viele wie nie zuvor. Damit war jeder Einwohner Deutschlands 2011 durchschnittlich 134 Mal mit Bussen und Bahnen unterwegs. Damals legte der Nahverkehr auf der Schiene zu, während der Fernverkehr mit der Bahn einen leichten Rückgang verzeichnete.

    WIESBADEN (dpa-AFX)

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX leichter -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- IPO: Aumann mit erfolgreichem Börsendebüt -- Credit Suisse, Deutsche Börse, Salzgitter im Fokus

Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut. PUMA-Chef Gulden glaubt nicht an baldigen Verkauf durch Kering. Apple: Von Wikileaks enthüllter CIA-Hack griff nur beim iPhone 3G. Twitter will mit Abo-Modell Geld verdienen. Allianz-Managerin Hunt warnt vor möglichem Markteinbruch.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen St. (VW)766400
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
SMA Solar Technology AGA0DJ6J