20.09.2012 12:26
Bewerten
(0)

Busse und Bahnen voll im Trend - Fahrgastzahlen auf Rekordniveau

Dank Rekordbenzinpreisen: Busse und Bahnen voll im Trend - Fahrgastzahlen auf Rekordniveau | Nachricht | finanzen.net
Dank Rekordbenzinpreisen
Der Aufwärtstrend im Bus- und Bahnverkehr setzt sich fort. Im ersten Halbjahr zählte der Linienverkehr mehr als 5,5 Milliarden Fahrgäste.
Während es im Nahverkehr kaum Veränderungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gab, verzeichnete der Fernverkehr ein Plus um 5,4 Prozent auf 64 Millionen Fahrgäste. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag berichtete, fuhren die Fernreisenden im Schnitt 280 Kilometer weit. Da es im Inlands-Fernverkehr bisher kaum Linienbusse gab, waren die allermeisten Fernreisenden - 63 Millionen - mit der Bahn unterwegs.

  Vom nächsten Jahr an allerdings bekommt die Schiene auf Fernstrecken erstmals Konkurrenz. Dann soll das Monopol der Deutschen Bahn (DB) nach 75 Jahren fallen, auch Linienbusse können dann fahren. "Wir sind für den Wettbewerb gut gerüstet", sagte ein Bahnsprecher dazu. Wie genau sich der Markt entwickeln werde, sei aber noch nicht abzusehen.

    Der anhaltende Erfolg der öffentlichen Verkehrsmittel sei vermutlich der guten Konjunktur und den hohen Spritpreisen zu verdanken, sagte Bernd Reichel vom Statistischen Bundesamt. Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender des Fahrgastverbands Pro Bahn, sieht das genauso: "Auf einer langen Fahrt können Sie eine Menge sparen."

   Die Bahn sieht im Zuwachs im Fernverkehr den Erfolg ihrer Bemühungen um mehr Pünktlichkeit und attraktiven Sparangeboten. Außerdem sei inzwischen ein Engpass auf dem Ost-West-Korridor zwischen Berlin und dem Ruhrgebiet beseitigt, sagte ein Sprecher. Dort hatte bis zum vergangenen Jahr eine Großbaustelle für längere Fahrzeiten gesorgt.

   Im vergangenen Jahr hatte es einen Rekord im Linienverkehr mit Bussen und Bahnen gegeben. Rund 10,9 Milliarden Fahrten wurden unternommen, so viele wie nie zuvor. Damit war jeder Einwohner Deutschlands 2011 durchschnittlich 134 Mal mit Bussen und Bahnen unterwegs. Damals legte der Nahverkehr auf der Schiene zu, während der Fernverkehr mit der Bahn einen leichten Rückgang verzeichnete.

    WIESBADEN (dpa-AFX)

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins lange Wochenende -- S&P bestätigt Deutschlands Top-Bonität -- Gotham City plant weitere Berichte zu AURELIUS -- Air Berlin, Deutsche Bank, Alphabet, Amazon im Fokus

VW muss laut CEO Müller wegen Herausforderungen auch profitabel sein. Chevron schreibt wieder schwarze Zahlen. SolarWorld verringert Verluste. US-Wirtschaft startet schwächer als erwartet ins Jahr. Apple arbeitet offenbar an digitalem Geld-Transfer und Prepaid-Kreditkarte.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 17: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 17: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Coca-Cola Co.850663
Airbus SE (ex EADS)938914
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560