03.07.2012 18:36
Bewerten
 (3)

Erstes Börsenhalbjahr - Welche Aktien Sie besser gemieden hätten

Deutsche Börsen-Flops
Das erste (Börsen-)Halbjahr ist vorbei. Für Aktionäre eine turbulente Zeit, denn nicht alle Werte haben gehalten, was sich Investoren im Depot versprochen hatten. Welche Werte sich als die größten Flops herausstellten.
110 Unternehmen sind im HDAX, dem Index der DAX, TecDAX und MDAX zusammenfasst, gelistet. Längst nicht alle haben ihre Anteilseigner in den ersten sechs Börsenmonaten glücklich gemacht. Die schlechtesten Performer im ersten Halbjahr zum Durchklicken.


PS: Zu den Top-Werten des ersten Börsenhalbjahres geht es hier entlang.

 

Platz 15: Wacker Chemie

Der Spezialchemiekonzern Wacker befindet sich im Sog der Solarkrise. Zwar schlägt sich die noch nicht voll in der Bilanz nieder - im ersten Halbjahr verlor die Aktie aber dennoch 13,06 Prozent.

Bildquellen: istock/Lisa-Blue
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dollar General erhöht Family Dollar-Gebot -- Apple prüft Sicherheit nach Auftauchen von Promi-Nacktfotos -- Tipp24 zieht Gewinnwarnung zurück

Rosneft und ExxonMobil starten Erdöl-Projekt. USA: ISM-Einkaufsmanagerindex steigt auf den höchsten Stand seit März 2011. Die goldene Regel des Warren Buffett. China streicht Steuer für E-Autos. Deutscher Automarkt leicht im Minus. CTS Eventim-Aktie legt rund 5 Prozent zu. Rekordrücklage bei Rente - Politik trotzdem gegen Beitragssenkung.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Deutschland wird den Kampf der Kurden gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) mit schweren Waffen unterstützen. Wie ist Ihre Meinung hierzu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige