11.01.2013 16:05
Bewerten
 (0)

Herbstmeister Bayern? Von wegen.

Fußball-Effizienzranking
Der SC Freiburg mischt mit wenig Geld die Liga auf. Als Herbstmeister im WSJ-Effizienzranking setzen die Breisgauer vor allem auf ihre hervorragende Nachwuchsarbeit. Wie die Vereine abgeschlossen haben.


Eindeutig, das Spitzenspiel nach der Fußball-Winterpause steigt in der Mainzer Arena: Dort trifft am 19. Januar zum Rückrundenstart Mainz 05 auf den SC Freiburg – es ist das Duell der Effizienzriesen unter den 18 Bundesligisten. Die beiden Klubs haben in der Hinrunde mit großem Geschick das meiste aus ihren beschränkten Möglichkeiten gemacht. Herbstmeister Bayern? Von wegen: Das Münchener Starensemble überwinterte auf einem klassischen Abstiegsrang – ohne es zu wissen. Sie sind nur Vorletzter, wenn es um Effizienz geht. Ihre sportliche Unantastbarkeit haben sich die Bayern extrem teuer erkauft.

Die scheinbar verrückte Tabelle ergibt sich aus einer einfachen Kalkulation: Beim Effizienzranking hat das Wall Street Journal Deutschland die jeweiligen Lizenzspieleretats, ermittelt vom Fachmagazin Kicker, ins Verhältnis gesetzt mit den gewonnenen Punkten aus den ersten 17 Spielen. Zugegeben: Noch kann in der Saison alles passieren – doch auch die Momentaufnahme lässt interessante Rückschlüsse zu. Erfolg durch Verzicht? Asketisch, uneitel, ohne Stars – immer wieder zeigen Überraschungsmannschaften: So kann es klappen... Lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de

Der Markenwert deutscher Nationalspieler 2012

 

Platz 20: Lars Bender

Das Ranking eröffnet Lars Bender, dessen Markenwert bei 1,2 Mio. Euro liegt.

Quelle: Batten & Company, Bild: katatonia82 / Shutterstock.com

Bildquellen: KENCKOphotography / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2016BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
22.03.2016BVB (Borussia Dortmund) KaufenSMC Research
23.02.2016BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
28.01.2016BVB (Borussia Dortmund) kaufenBankhaus Lampe KG
15.12.2015BVB (Borussia Dortmund) KaufenGSC Research GmbH
17.05.2016BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
22.03.2016BVB (Borussia Dortmund) KaufenSMC Research
23.02.2016BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
28.01.2016BVB (Borussia Dortmund) kaufenBankhaus Lampe KG
15.12.2015BVB (Borussia Dortmund) KaufenGSC Research GmbH
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
27.05.2010Borussia Dortmund haltenBankhaus Lampe KG
01.04.2010Borussia Dortmund dabeibleibenDer Aktionär
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX geht mit Plus ins Wochenende -- Dow: Yellen-Effekt verpufft -- US-Wirtschaft wächst schwach -- VW will wohl Milliarden in Batteriefabrik für E-Autos investieren -- SGL, Google und Oracle im Fokus

Bank of America versucht erneut Kreditkartentochter MBNA zu verkaufen. Monsanto-Managern winkt Millionen-Regen bei Übernahme. Air France tankt nach Sprit-Protesten mehr im Ausland. EU verschärft erneut Sanktionen gegen Nordkorea. Aktionäre von DMG Mori sollen Abfindung von 37,35 Euro erhalten. Yellen: Leitzinserhöhung in den kommenden Monaten angemessen. BMW & Co.: Autobauer rufen in den USA Millionen Wagen zurück.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?