19.05.2013 05:53
Bewerten
 (22)

Private Krankenversicherung? Nicht für jeden.

Hintergrund PKV
Fast neun Millionen Deutsche haben mittlerweile eine private Krankenvollversicherung abgeschlossen und profitieren von den umfassenden Leistungen, die nur Privatpatienten erhalten können.
Wer auf der Suche nach einem günstigen und zugleich zuverlässigen Versicherungsschutz ist, kann die Angebote der privaten Krankenversicherer zunächst mit einem Tarifvergleich genauer unter die Lupe nehmen.

Leistungen der privaten Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung kann vielseitigere und individuellere Leistungspakete als die gesetzliche Krankenversicherung bieten. Auf Wunsch erhält man als Privatpatient einen Topschutz, der unter anderem Chefarztbehandlung, die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer während eines stationären Aufenthaltes und die volle Kostenerstattung für Zahnersatz, Sehhilfen und heilpraktische Leistungen beinhaltet. Anders als bei den gesetzlichen Krankenkassen ist die Höhe der Prämien dabei nicht vom Einkommen des Versicherten abhängig, sondern von persönlichen Faktoren wie dem Alter und dem Gesundheitszustand.

Privat versicherte Personengruppen

Allerdings steht die private Krankenversicherung nicht jedem offen: Nur Selbstständige und Freiberufler, Beamte, Studenten und gutverdienende Angestellte mit einem Einkommen oberhalb der geltenden Jahresarbeitsentgeltgrenze können die hochwertige Gesundheitsversorgung erhalten. Sofern sie die Leistungen ihrer Versicherung gar nicht in Anspruch nehmen müssen, können sie oftmals von attraktiven Beitragsrückerstattungen profitieren.

Aktuelle PKV-Tarife vergleichen

Über 40 Versicherungsunternehmen bieten eine Vielzahl von Tarifen für die private Krankenversicherung an – da ist es nicht unbedingt leicht, den Überblick zu behalten. Um einen maßgeschneiderten Tarif mit fairen Konditionen zu finden, können Interessierte zunächst einen Tarifrechner nutzen. Dadurch erfahren sie kostenlos und unverbindlich, welche Tarife überhaupt für sie in Frage kommen und was der private Schutz kostet. Da private Krankenversicherungen letztlich jedoch äußerst komplexe Versicherungsprodukte sind, die jeweils auf den individuellen Bedarf des Versicherten zugeschnitten werden, ist vor dem Abschluss eines Tarifs zudem eine persönliche Beratung durch einen unabhängigen Experten empfehlenswert.

Bildquellen: istock/ozlemonal
Artikel empfehlen?
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ
  • Rechtsschutz
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Plus -- Dow startet freundlich -- Coca-Cola enttäuscht Erwartungen -- McDonald's verliert Kunden -- TOTAL-Chef bei Flugzeugunfall getötet -- Lufthansa, Apple im Fokus

EU-Kommission verhängt im Libor-Skandal Strafen gegen weitere Banken. EU-Parlament schließt Anhörungen der designierten Kandidaten ab. EU-Bankenabgabe: Kleine Institute werden entlastet. GDL: Nach Lokführerstreik noch Funkstille im Tarifkonflikt. EZB erwägt wohl Ankauf von Unternehmensanleihen.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige