08.09.2013 06:00
Bewerten
 (11)

Die angesehensten Berufe 2013

Hoch geschätzt
Welche Berufsgruppe genießt in der deutschen Bevölkerung das höchste Ansehen? Diese Frage stellt sich regelmäßig das Institut für Demoskopie Allensbach und führt dazu Umfragen durch.
Welches Reihenfolge sich daraus für das Ansehen verschiedener Berufe in der Bevölkerung ergab und welches der von den Deutschen am meisten geschätzte Beruf im Jahr 2013 ist, erfahren Sie in unserem Ranking.

Das sind die angesehensten Berufe 2013:

 

Platz 18: Banker, Bankangestellter

Schon seit vielen Jahren befragt das Institut für Demoskopie Allensbach regelmäßig die Bevölkerung zum Ansehen bestimmter Berufe. Auch 2013 wurden wieder 1570 Personen dazu befragt, welche Berufe bei ihnen das höchste Ansehen genießen. Mehrfachnennungen waren möglich. Die Ergebnisse der Befragung sind in diesem Top-Ranking aufgelistet.

Den Auftakt zum Ranking macht die Berufsgruppe der Banker und Bankangestellten. Nur 3 Prozent der Befragten schätzen ihre Arbeit.

Quelle: http://www.ifd-allensbach.de Foto: Cornerstone / pixelio.de

Bildquellen: ssuaphotos / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- US-Börsen leicht im Plus -- Apple, Air Berlin im Fokus

Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme. Eurokurs steigt über 1,09 US-Dollar. S&P bestätigt Österreich-Rating. Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.