24.07.2012 05:48
Bewerten
 (3)

'Schrottimmobilien' - zweite Klagewelle erreicht OLG Karlsruhe

Klagen gegen Badenia
In den Auseinandersetzungen um den Verkauf sogenannter Schrottimmobilien verhandelt das Oberlandesgericht Karlsruhe heute über die ersten Verfahren einer neuen Prozesswelle.
Insgesamt sind bis Ende vergangenen Jahres nochmals rund 370 Klagen gegen die Karlsruher Bausparkasse Badenia eingegangen - kurz vor Ende der letztmöglichen Verjährungsfrist. Jetzt stehen die ersten Berufungsentscheidungen an. Badenia hatte in den 90er-Jahren bundesweit mehr als 7000 Immobilienverkäufe einer Vermittlerfirma mit Krediten finanziert. Zahlreiche Kunden fühlten sich geprellt. Nach Angaben der Badenia sind derzeit insgesamt noch knapp 600 Prozesse wegen der Finanzierungsgeschäfte offen.

 KARLSRUHE (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?
  • GV
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- Winterkorn bleibt VW-Chef -- Balkanstaaten stellen Griechen-Banken unter Quarantäne -- Deutsche Bank, GE im Fokus

Obama lobt Kongress-Pläne zu Handelsabkommen TTIP. G20 kritisieren USA wegen IWF-Stimmrechtsblockade. Nächster Paukenschlag in Pharmaindustrie möglich: Teva erwägt Mylan-Kauf. Fresenius verhandelt über Zukauf in Israel. G20-Finanzminister optimistischer über Weltwirtschaft. Merkel sieht perspektivisch Freihandelszone mit Russland. Obama ermahnt Griechenland zu Reformen. US-Autobauer Ford investiert Milliarden in Mexiko. Auswärtiges Amt bringt Deutsche aus Jemen in Sicherheit.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Umfrage

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2014 das dritte Jahr in Folge gesunken. Sollte Deutschland diese Entwicklung 2015 mitmachen?