24.07.2012 05:48
Bewerten
 (3)

'Schrottimmobilien' - zweite Klagewelle erreicht OLG Karlsruhe

Klagen gegen Badenia
In den Auseinandersetzungen um den Verkauf sogenannter Schrottimmobilien verhandelt das Oberlandesgericht Karlsruhe heute über die ersten Verfahren einer neuen Prozesswelle.
Insgesamt sind bis Ende vergangenen Jahres nochmals rund 370 Klagen gegen die Karlsruher Bausparkasse Badenia eingegangen - kurz vor Ende der letztmöglichen Verjährungsfrist. Jetzt stehen die ersten Berufungsentscheidungen an. Badenia hatte in den 90er-Jahren bundesweit mehr als 7000 Immobilienverkäufe einer Vermittlerfirma mit Krediten finanziert. Zahlreiche Kunden fühlten sich geprellt. Nach Angaben der Badenia sind derzeit insgesamt noch knapp 600 Prozesse wegen der Finanzierungsgeschäfte offen.

 KARLSRUHE (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?
  • GV
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX mit klarem Verlust -- Dow leichter -- Tsipras spricht mit Merkel über neue Vorschläge -- Varoufakis tritt zurück -- Deutsche Post im Fokus

IWF grundsätzlich bereit zu weiteren Griechenland-Hilfen. Piloten: Schlichtung bei Lufthansa gescheitert. EU-Kommission hält Griechenland-Kompromiss immer noch für möglich. EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen. Noyer: Griechen-Schulden bei EZB können nicht umgeschuldet werden.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?