24.07.2012 05:48
Bewerten
 (3)

'Schrottimmobilien' - zweite Klagewelle erreicht OLG Karlsruhe

Klagen gegen Badenia
In den Auseinandersetzungen um den Verkauf sogenannter Schrottimmobilien verhandelt das Oberlandesgericht Karlsruhe heute über die ersten Verfahren einer neuen Prozesswelle.
Insgesamt sind bis Ende vergangenen Jahres nochmals rund 370 Klagen gegen die Karlsruher Bausparkasse Badenia eingegangen - kurz vor Ende der letztmöglichen Verjährungsfrist. Jetzt stehen die ersten Berufungsentscheidungen an. Badenia hatte in den 90er-Jahren bundesweit mehr als 7000 Immobilienverkäufe einer Vermittlerfirma mit Krediten finanziert. Zahlreiche Kunden fühlten sich geprellt. Nach Angaben der Badenia sind derzeit insgesamt noch knapp 600 Prozesse wegen der Finanzierungsgeschäfte offen.

 KARLSRUHE (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?
  • GV
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Siemens-Überschuss sackt ab -- Deutsche Bank- & Commerzbank-Aktie leiden unter Rechtsproblemen und Griechenland -- SMA Solar, Microsoft im Fokus

Tsipras ernennt neues griechisches Kabinett. Caterpillar-Aktie belastet von trüben Aussichten. Pfizer leidet unter Nachahmer-Medikamenten - Keine Besserung in Sicht. Starker Dollar belastet Dupont und Procter & Gamble. Bundesregierung hebt Konjunkturprognose auf 1,5 Prozent an. Yahoo dürfte weniger verdienen.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?