26.06.2013 17:38
Bewerten
 (0)

Kunden erhalten neue Angebote nach der Insolvenz von GTI Travel

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Nach der Pleite des Reiseveranstalters GTI Travel soll rund 60 000 Kunden von GTI Travel und Buchmal Reisen ein Alternativ-Urlaub angeboten werden. Der Schweizer Konkurrent WTA-X-Travel Group werde den Betroffenen auf Wunsch entsprechende Angebote vorlegen, kündigte ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters am Donnerstag an. Die Kunden müssten jedoch mit Verschiebungen und Abweichungen bei Flügen und Hotels rechnen. Wer von dem Angebot keinen Gebrauch machen wolle, könne seine Forderungen auf Rückerstattung des bereits gezahlten Geldes bei dem Versicherer HanseMerkur geltend machen. Das Düsseldorfer Amtsgericht hatte den Rechtsanwalt Dirk Andres vor gut zwei Wochen zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt, nachdem der Veranstalter Insolvenz angemeldet hatte./uta/DP/zb

Artikel empfehlen?
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ
  • Rechtsschutz

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX im Plus -- adidas erleidet kräftigen Gewinnrückgang -- BMW will i3 zum Apple Car weiterentwickeln -- Fitschen erwartet neue Sparwelle bei Banken -- Zalando, Continental im Fokus

Wer ist Giannis Varoufakis? - Ein Wirtschaftswissenschaftler wird Finanzminister. Evonik-Aktie sehr schwach am MDAX-Ende. Zalando erwartet weiteres Umsatzplus von 20 bis 25 Prozent. Größeres iPad von Apple verzögert sich bis Herbst. Deutsche Annington schafft Rekordgewinn. US-Pharmakonzern Abbvie vor Milliarden-Übernahme.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?