Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

03.03.2013 10:44

Senden

LBS rechnet mit anhaltenden Preisdruck bei Immobilien

Gagfah zu myNews hinzufügen Was ist das?


    POTSDAM (dpa-AFX) - Die Nachfrage nach Immobilien zieht nach Angaben der Ostdeutschen Landesbausparkasse (LBS) weiter an. "Perspektivisch rechnen wir mit einem anhaltendem Preisdruck", sagte Vorstandschef Werner Schäfer der Nachrichtenagentur dpa. Wohneigentum zur Selbstnutzung, aber auch als sichere Geldanlage sei begehrt wie selten zuvor. Die Aussichten für das Jahr 2013 seien positiv. Die LBS ist den neuen Ländern - außer in Thüringen - aktiv.

    Im vergangenen Geschäftsjahr konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben die Zahl der vermittelten Bausparverträge um 9 Prozent auf rund 164 000 erhöhen. Derzeit verwaltet die LBS einen Bestand von rund 1,3 Millionen Verträgen mit einer Bausparsumme von 24,31 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Bausparsumme stieg um 2,5 Prozent auf 19 376 Euro. Die Bilanzsumme erreichte im vergangenen Geschäftsjahr eine Höhe von 5 Milliarden Euro (plus 3,6 Prozent)./gj/DP/zb


  • Gehaltsrechner

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Gagfah S.A.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.04.14Gagfah buyWarburg Research
09.04.14Gagfah buyKelper Cheuvreux
07.04.14Gagfah buyDeutsche Bank AG
28.03.14Gagfah NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.03.14Gagfah buyWarburg Research
22.04.14Gagfah buyWarburg Research
09.04.14Gagfah buyKelper Cheuvreux
07.04.14Gagfah buyDeutsche Bank AG
26.03.14Gagfah buyWarburg Research
26.03.14Gagfah buyKelper Cheuvreux
28.03.14Gagfah NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.01.14Gagfah haltenGoldman Sachs Group Inc.
19.11.13Gagfah haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.08.13Gagfah haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.08.13Gagfah haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.09.12Gagfah underperformBanc of America Securities-Merrill Lynch
13.04.12Gagfah verkaufenFuchsbriefe
20.01.12Gagfah verkaufenFuchsbriefe
11.08.11Gagfah underperformMacquarie Research
12.08.09GAGFAH ErsteinschätzungMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Gagfah S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen