12.01.2013 06:00
Bewerten
 (0)

Wiederannäherung der Konjunkturbarometer

Wiederannäherung der Konjunkturbarometer
Launige Wirtschaft
Konjunktur: Ökonomen-Barometer und Ifo liegen im Dezember gleichauf.
€uro am Sonntag

von Thomas Schmidtutz, Euro am Sonntag

Die Konjunkturerwartungen von Deutschlands führenden Volkswirten und Unternehmen liegen nach einem Auseinanderdriften zwischen Frühjahr und Herbst zum Jahresende wieder gleichauf. Das zeigt ein Vergleich des Ökonomen-Barometers (ÖB) von €uro am Sonntag und n-tv mit dem Ifo-Index. Demnach liefen die Erwartungen bis zum Sommer weitgehend parallel. Im Spätsommer hat die Zuspitzung der Eurokrise die Erwartungen der Unternehmen jedoch deutlich stärker eingetrübt als bei den Volkswirten. Danach kehrte der Optimismus bei den Unternehmen rasch zurück. Auslöser war offenbar die Ankündigung der EZB, notfalls unbegrenzt Anleihen bedrohter Staaten zu kaufen. Dies hatte die Lage an den Kapitalmärkten spürbar beruhigt. Ende November gaben die Finanzminister der Eurozone zudem grünes Licht für weitere Milliardenhilfen für Griechenland. Damit waren die ärgsten Befürchtungen über einen möglichen Zusammenbruch der Eurozone gebannt.

Trotz des zwischenzeitlichen Ausei­nanderdriftens der Erwartungen bei Ökonomen und Unternehmen ist die Korrelation zwischen den Erwartungskomponenten von Ifo und Ökonomen-Barometer im Jahresverlauf mit insgesamt 82 Prozent sehr hoch. Auch beim aussagekräftigeren Langfristvergleich über die vergangenen sechs Jahre liegt die Korrelation bei 82 Prozent.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX fester -- Ex-VW-Chef Pischetsrieder: 50 Millionen Euro für einen Arbeitstag im Monat -- Bayer-Chef sucht wohl Dialog mit Gegnern der Monsanto-Übernahme -- Airbus im Fokus

Audi-Werk steht nach Unwettern unter Wasser - Produktion gestoppt. Brenntag kauft China-Tochter Zhong Yung komplett. Deutsche Pfandbriefbank will Benchmark-Anleihe zurückkaufen. Chinas Yuan sinkt auf schwächsten Wert zum Dollar seit 2011. Aktionäre von DMG Mori sollen Abfindung von 37,35 Euro erhalten.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?