24.06.2013 09:53
Bewerten
 (2)

Leben in Deutschland günstiger als bei den meisten Nachbarn

Lebenshaltungskosten
Verbraucher in Deutschland bekommen für ihren Euro mehr als die Menschen in den meisten Nachbarländern.
Lediglich bei den Nachbarn Polen und Tschechien sind die Lebenshaltungskosten niedriger, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden berichtete. Insgesamt lag das Preisniveau in Deutschland im vergangenen Jahr um 1,8 Prozent über dem Durchschnitt der 27 Länder der Europäischen Union. Vor allem die skandinavischen Länder sind teurer: In Dänemark liegen die Lebenshaltungskosten um fast 42 Prozent über dem EU-Durchschnitt, in Schweden um gut 28 und in Finnland um 24 Prozent. Das billigste EU-Land ist Bulgarien: Hier müssen die Verbraucher für den Kauf eines repräsentativen Warenkorbs nicht einmal halb so viel bezahlen wie im EU-Schnitt (- 51 Prozent)./hqs/DP/jsl

WIESBADEN (dpa-AFX)

Bildquellen: S.Borinov / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus erwartet -- Zalando will noch 2014 an die Börse -- Commerzbank-Chef Blessing für Eurobonds -- Tesla-Aktie auf Rekordhoch -- Concur stellt sich zum Verkauf

United Internet übernimmt Versatel komplett. ProSieben bleibt der DAX-Aufstieg weiter verwehrt. Home Depot prüft möglichen Hackerangriff. 'Deepwater Horizon': Halliburton zahlt 1,1 Milliarden Dollar Entschädigung. Apple: Konten von Prominenten wurden gezielt angegriffen. Frankreich rückt von Sparziel für 2015 ab.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Seit wie vielen Jahren beschäftigen Sie sich mit Zertifikaten?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige