-->-->
13.12.2012 11:21
Bewerten
 (1)

Axa und DVB kappen Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung

Lebensversicherung
Die Lebensversicherungskunden der Axa und der Deutschen Beamtenversicherung, kurz DBV, müssen sich wie Versicherte vieler Konkurrenten auf eine geringere Überschussbeteiligung einstellen.
Die laufende Verzinsung, die sich aus dem Garantiezins und dem Anteil am Zinsüberschuss zusammensetzt, sinkt 2013 wegen des niedrigen Zinsniveaus an den Finanzmärkten um 0,15 Prozentpunkte auf 3,65 Prozent, wie die Axa am Donnerstag in Köln mitteilte. Die Gesamtverzinsung der klassischen Lebens- und Rentenversicherungen, in die auch der Schlussüberschuss und die Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven eingehen, sinkt 2013 um 0,2 Prozentpunkte auf 4,4 Prozent.

    Die DBV bietet in dieser Hinsicht dieselben Konditionen wie die Axa Lebensversicherung, die beide zur Axa Deutschland gehören. Durch die Kürzung der Überschussbeteiligung könne der Versicherer die Garantien für seine Kunden nachhaltig sicherstellen, sagte Axa-Vorstand Patrick Dahmen.

   Lebensversicherern fällt es angesichts der niedrigen Zinsen für sichere Anlagen immer schwerer, die einst erwarteten Renditen für ihre Kunden zu erwirtschaften. Für alte Verträge gelten noch Garantiezinsen von bis zu vier Prozent, für seit Anfang 2012 abgeschlossene Verträge sind es nur noch 1,75 Prozent. Die darüber hinausgehenden Überschüsse sind nicht garantiert. Vor der Axa hatten bereits zahlreiche Versicherer wie Allianz, Ergo und Alte Leipziger geringere Überschussbeteiligungen angekündigt./stw/mmb/kja

KÖLN (dpa-AFX)

Bildquellen: Jakub Krechowicz / Shutterstock.com, igor.stevanovic / Shutterstock.com
  • Riester
  • Rente
  • LV

Nachrichten zu AXA S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AXA S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.08.2016AXA overweightMorgan Stanley
08.08.2016AXA overweightBarclays Capital
04.08.2016AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
03.08.2016AXA kaufenDZ BANK
03.08.2016AXA Strong BuyS&P Capital IQ
09.08.2016AXA overweightMorgan Stanley
08.08.2016AXA overweightBarclays Capital
04.08.2016AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
03.08.2016AXA kaufenDZ BANK
03.08.2016AXA Strong BuyS&P Capital IQ
21.07.2016AXA NeutralUBS AG
04.07.2016AXA HaltenIndependent Research GmbH
27.06.2016AXA NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
22.06.2016AXA HaltenIndependent Research GmbH
22.06.2016AXA NeutralUBS AG
02.08.2016AXA UnderperformMacquarie Research
23.01.2015AXA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2015AXA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2014AXA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.07.2014AXA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AXA S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Leichte Gewinne an der Wall Street -- Bayer und Monsanto nähern sich wohl im Übernahmepoker an -- Volkswagen und Zulieferer erzielen Einigung -- Amazon im Fokus

Wer braucht noch Steuerberater? - Legale Steuertricks. Zuckerberg verkauft millionenschweres Facebook-Aktienpaket. Unternehmensstimmung in der Eurozone steigt. Jungheinrich-Aktie nach Analystenherabstufung schwach. Untersuchungsbericht ließ wohl bedeutende Details zu Renault-Dieselmotor aus.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Top 10
Diese Marken kommen in Deutschland gut an

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->