20.02.2013 12:58
Bewerten
 (0)

Merkel: Koalition wird Plan zur Rente vorlegen

    BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine Einigung im Koalitionsstreit über Rentenverbesserungen in Aussicht gestellt. "Wir sind in der Koalition in intensiven Gesprächen darüber, wie das im Detail aussehen könnte, und werden einen Plan vorlegen", sagte die CDU-Chefin der Zeitungsgruppe "Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung" (Donnerstag). CDU und CSU ringen darum, wie Mütter, die ihre Kinder vor 1992 geboren haben, bessergestellt werden sollen.

 

    "Wir prüfen, was da möglich ist", sagte Merkel. Gleichzeitig müsse man die Finanzlage im Blick behalten. Ferner ist nicht klar, wie verhindert werden kann, dass Geringverdiener trotz 40-jähriger Erwerbsbiografie im Alter zum Sozialamt gehen müssen. Nach einer Einigung der beiden Schwesterparteien soll die FDP einbezogen werden. Koalitionsabgeordnete rechnen mit schwierigen Gesprächen./du/DP/jkr

 

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Plus -- Dow fester -- Griechenland braucht EZB-Genehmigung für Börsenöffnung -- VW ist weltgrößter Autohersteller -- AIXTRON, Gerresheimer im Fokus

UPS wird optimistischer. Rekord in Nordamerika beflügelt Ford. Pfizer hebt Ausblick an. Putin hält Blatter für nobelpreiswürdig. Fed wagt Mission Zinswende sieben Jahre nach Lehman-Pleite. Gerresheimer-Aktie +10%: Centor gekauft - Ausblick angepasst. BP: Entschädigungen für Ölkatastrophe drücken tief in Verlustzone.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?