20.02.2013 12:58
Bewerten
 (0)

Merkel: Koalition wird Plan zur Rente vorlegen

    BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine Einigung im Koalitionsstreit über Rentenverbesserungen in Aussicht gestellt. "Wir sind in der Koalition in intensiven Gesprächen darüber, wie das im Detail aussehen könnte, und werden einen Plan vorlegen", sagte die CDU-Chefin der Zeitungsgruppe "Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung" (Donnerstag). CDU und CSU ringen darum, wie Mütter, die ihre Kinder vor 1992 geboren haben, bessergestellt werden sollen.

 

    "Wir prüfen, was da möglich ist", sagte Merkel. Gleichzeitig müsse man die Finanzlage im Blick behalten. Ferner ist nicht klar, wie verhindert werden kann, dass Geringverdiener trotz 40-jähriger Erwerbsbiografie im Alter zum Sozialamt gehen müssen. Nach einer Einigung der beiden Schwesterparteien soll die FDP einbezogen werden. Koalitionsabgeordnete rechnen mit schwierigen Gesprächen./du/DP/jkr

 

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX verliert -- Nikkei bricht ein -- Deutsche Bank betont Zahlungsfähigkeit -- Lufthansa-Aktie: Zika-Virus und unsichere Weltwirtschaft belasten -- TUI, Henkel im Fokus

Sparkurs hilft Coca-Cola-Gewinn auf die Sprünge. Aktieninstituts-Chefin: Einbruch beim DAX kein Grund zur Panik. Energie-Agentur erwartet 2016 keine Stabilisierung der Ölmärkte. Fast 200 Millionen Dollar schweres Aktien-Geschenk für Google-Chef. Brain beim Börsendebüt unter Druck. George Soros wettet gegen den chinesischen Yuan.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?