09.03.2013 12:00
Bewerten
(0)

Top-Informationen aus erster Hand

Münchner Börsentag: Top-Informationen aus erster Hand | Nachricht | finanzen.net
Börsentag & Rohstoffmesse in München: Top-Informationen aus erster Hand
Münchner Börsentag
Börsentag & Rohstoffmesse in München: Anleger können sich am 16. März über die Lage an den Finanzmärkten, Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Anlagestrategien informieren.
€uro am Sonntag
Es gibt kaum eine Veranstaltung in Deutschland, bei der sich Anleger so geballt an einem Tag rund um das Thema Börse informieren können wie beim Börsentag in München. Nun ist es bald wieder so weit: Am Samstag, den 16. März, findet der zehnte Börsentag im MOC München statt. Beginn ist um 9.30 Uhr. Fast 80 Aussteller werden sich mit Ständen, Vorträgen und Podiumsdiskussionen interessierten Privatanlegern sowie Finanzberatern präsentieren.

Im Mittelpunkt stehen angesichts der Schuldenkrise und dem Niedrigzinsumfeld Tipps und Strategien, wie man Vermögen bilden und vorhandenes Vermögen sichern kann.
Die aktuelle Situation beleuchten in ihren Vorträgen u. a. der renommierte Vermögensberater Gottfried Heller, der um 10 Uhr einen „Finanzmarktausblick 2013“ gibt, Franz-­Josef Benedikt, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank, mit seinem Vortrag „Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise: Wo stehen wir?“ (11 Uhr) sowie Robert Halver, Leiter Kapitalmarktanalyse der Baader Bank, der um 14 Uhr zum Thema „2013 — Kapitalmärkte betreten Terra incognita“ spricht.

Auch Edelmetallfans kommen auf ihre Kosten. So gibt es rund um das Thema Gold verschiedene Vorträge, beispielsweise „Gold — einzig wahre Währung oder unproduktives Metall?“ (10.15 Uhr), „Gold — immer noch ein Kauf?“ (15.15 Uhr) oder „Die Vorteile von Xetra-Gold“ (10 Uhr).

Führende unabhängige Vermögensverwalter wie Dr. Jens Ehrhardt und Peter E. Huber in einer Diskussionsrunde (12.45 Uhr) oder Andreas Grünewald (14.30 Uhr) geben Einblicke in ihre Anlagestrategien. Lucas Vogel, stellvertretender Chefredakteur von €uro am Sonntag, zeigt auf, „Wie Sie mit der €uro-FondsNote die besten Investmentfonds finden“ (15.30 Uhr).

Die Anmeldung ist kostenfrei möglich unter www.boersentag-­muenchen.de . Dort finden Sie auch das komplette Vortragsprogramm mit 47 Vorträgen bzw. Diskussionen. Angemeldete Besucher, die ihr Ticket am Empfang in Halle 4 abgeben, erhalten neben einem Begrüßungsgeschenk die Chance, attraktive Preise wie Wellness-Aufenthalte in Tophotels zu gewinnen.
Das MOC ist gut mit der U 6 (Kieferngarten) zu erreichen. Der Finanzen Verlag, in dem auch €uro am Sonntag erscheint, ist Mitveranstalter des Börsentags. 

Achtung: Der für den Vortag geplante Rohstoff- und Goldkongress musste leider abgesagt werden.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

Asiens Börsen überwiegend schwächer -- Frankreich-Wahl: Macron und Le Pen Gewinner -- Becton Dickinson schluckt C.R. Bard: Milliarden-Übernahme in Medizintechnik-Branche

SNB: Könnten gegen Franken-Aufwertung nach Frankreich-Wahl vorgehen. EZB-Ratsmitglied Nowotny: Wenn nötig ELA-Mittel für französische Banken. Venezuela will Gold-Deal: Oppositions-Appell an Deutsche Bank.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient

Umfrage

Die Anleger sind besorgt um Wahlausgang in Frankreich. Erwarten Sie einen Sieg der Euro-Kritiker?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
BayerBAY001