04.12.2012 13:48
Bewerten
 (0)

Ergo senkt Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung kräftig

Niedrigzinsen belasten
Die Kunden der Ergo-Lebensversicherer bekommen die Niedrigzinsen an den Finanzmärkten erneut zu spüren.
Die Überschussbeteiligung sinkt im kommenden Jahr um 0,6 Prozentpunkte, wie der zum weltgrößten Rückversicherers Munich Re gehörende Erstversicherer am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Damit können die Kunden der Ergo Lebensversicherung mit einer Gesamtverzinsung von 3,55 Prozent, diejenigen der Sparte Victoria Lebensversicherung mit 3,35 Prozent rechnen.

 Bereits im vergangenen Jahr hatte Ergo die Überschussbeteiligung um bis zu 0,4 Prozentpunkte gesenkt. Die hohen Garantiezinsen aus alten Lebensversicherungsverträgen, die bis zu vier Prozent betragen können, will der Versicherer weiterhin erfüllen. Für seit Anfang 2012 abgeschlossene Verträge beläuft sich der Garantiezins jedoch nur noch auf 1,75 Prozent.

     Andere Versicherer waren mit dem Rotstift bislang vorsichtiger. So hat die Alte Leipziger eine Kürzung um 0,5 Prozentpunkte, die DEVK um 0,1 Prozentpunkte bekanntgegeben. Marktführer Allianz hat sich noch nicht geäußert. Die Ratingagentur Standard & Poor's hält im Schnitt eine Kürzung um 0,2 Prozentpunkte für sinnvoll, damit die Versicherer die eingegangenen Garantien auch bei anhaltenden Niedrigzinsen langfristig erfüllen können.

    DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Bildquellen: ERGO
Artikel empfehlen?
  • Riester
  • Rente
  • LV

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) Analysen

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Yellen bewegt Wall Street nicht -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

US-Anleihen: Überwiegend schwächer nach Verbraucherpreisen und Yellen-Aussagen. Kein Ende der Debatte über Kohleabgabe in Sicht. Wintershall soll Interesse an Öl- und Gasassets in Libyen haben. Erneuter Streik der Amazon-Mitarbeiter in Leipzig. Fed-Chefin Yellen hält sich bei Zinswende weiter bedeckt. Bayer-Chef will Staatsgelder für Antibiotika-Forschung. IPO: Niederlande bringen verstaatlichte Bank ABN Amro an die Börse. EnBW will Windenergiefirma Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?