-->-->
05.02.2013 13:24
Bewerten
 (1)

Gutachten: Immobilienpreise steigen weiter

Noch keine Preisblase
Die deutsche Immobilienwirtschaft rechnet in diesem Jahr mit weiter steigenden Kauf- und Mietpreisen.
Der Zentrale Immobilien-Ausschuss (ZIA) erwartet bei den Mieten im Durchschnitt ein Plus von drei Prozent und von fünf Prozent bei den Kaufpreisen für Wohnimmobilien. Das geht aus dem Frühjahresgutachten des ZIA hervor, das am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde. In München, Hamburg und Berlin dürften die Immobilienpreise laut Prognose um sechs bis zehn Prozent steigen. Dies sei aber durch fundamentale Daten gedeckt und noch keine Preisblase, sagte der Gutachter Harald Simons. In den Großstädten sei das Angebot für die steigende Nachfrage zu schwach./brd/DP/jha

  BERLIN (dpa-AFX)

Lebenswerte Städte 2012

 

Platz 11: Ranking-Kriterien

Im Bellevue-Städtetest wurden zehn deutsche Städte bezüglich verschiedener Kriterien getestet und bewertet. Die Kategorien waren "Allgemein" (Sonnenstunden pro Jahr, Zahl der gesetzlichen Feiertage etc.), "Arbeitsplatz" (Arbeitslosenquote, Beschäftigungsentwicklung etc.), "Ausbildung" (Zahl der Hochschulen/Unis und Schulen etc.), "Freizeit" (Zahl der Museen, Kinos, Bühnen etc.), "Immobilien" (Kaufpreis, Wohneigentumsquote etc.), "Kommerz" (Passantenfrequenz, Benzinpreis etc.), "Verkehr" (Preis einer Fahrkarte, Anzahl der Autobahnen etc.), "Medizinische Versorgung" (Zahl der Ärzte, Krankenhausbetten etc.), "Tourismus" (Zahl der Betten in Hotels, Zahl der Top-Sehenswürdigkeiten etc.) und "Kriminalität" (Zahl der Raubüberfälle, Wohnungseinbrüche etc.).

Quelle: BELLEVUE-Magazin

Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com, zstock / Shutterstock.com
  • HR
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Mächtige Spionage-Software für Apple iPhones entdeckt -- STADA-Chef verspricht Aktionären Veränderung -- VW-Vergleichsangebot im Abgas-Skandal kommt bei US-Kunden gut an

Bundesbank: Banken drohen schärfere Regeln für riskante Geschäfte. Lufthansa-Chef: Lösen Tarifkonflikt mit Piloten in diesem Jahr. VW-Betriebsrat - Beteiligung an Zulieferern mögliche Lehre aus Streit. Intel und Microsoft arbeiten daran: Aus Virtual und Augmented Reality wird "Merged Reality".
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Wer ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt im Jahr 2016?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->
-->