05.02.2013 13:16
Bewerten
 (1)

Preise für Obst und Gemüse könnten weiter steigen

Preiserhöhungen in Sicht

Die Preise für Obst und Gemüse in Deutschland müssen aus Sicht des Großhandels auch in diesem Jahr wieder steigen.

"Es ist Augenwischerei, dem Verbraucher vorzugaukeln, dass bessere und sichere Lebensmittel zu immer günstigeren Preisen produziert werden können", sagte Dieter Krauß, der Präsident des Deutschen Fruchthandelsverbands, am Dienstag in Berlin. Noch erreiche die Branche keine auskömmlichen Preise.

 

    Im vergangenen Jahr waren die Preise für Obst überdurchschnittlich um 4,4 Prozent gestiegen, bei Gemüse lag das Plus laut Statistischem Bundesamt bei 1,7 Prozent. Eine konkrete Prognose für 2013 vermied Krauß. Weil die Nachfrage weltweit steige, seien höhere Preise aber unausweichlich. Offen ist, ob die Branche diese bei den großen Supermarkt- und Discount-Ketten durchsetzen kann.

   Die Branche trifft sich von diesem Mittwoch an zur Fruchthandelsmesse Fruit Logistica in Berlin. 2.543 Erzeuger und Handelsunternehmen aus 78 Ländern präsentieren drei Tage lang ihre Produkte, Verpackungen und Dienstleistungen rund um Obst und Gemüse. Zu den Trends zählen regionale Erzeugnisse und teilfertige "Convenience" (Bequemlichkeits)-Produkte, etwa die kochfertige Schwarzwurzel, die der Kunde nicht mehr schälen muss. Der Branchenverband will mit Plakataktionen und mehr Beratung im Einzelhandel erreichen, dass die Kunden das "grüne Sortiment" mehr schätzen./bf/DP/jha

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Adisa / Shutterstock.com, Lisa S. / Shutterstock.com
  • Tagesgeld
  • Festgeld
  • Depot
  • Giro
  • Autokredit
  • Privatkredit

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX mit Jahreshoch -- Trump: Softbank investiert 50 Milliarden Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla ruft Ladeadapter zurück -- VW, Steinhoff im Fokus

Bayer wohl in fortgeschrittenen Verkaufsgesprächen zu Dermatologie-Geschäft. Auch Foxconn kommt Trump entgegen: Neue Investitionen in USA geplant. Banken-Aktien boomen: Deutsche Bank auf Hoch seit April. Diese Startups hat Apple 2016 (heimlich) gekauft. Ahold Delhaize kündigt Aktienrückkauf an.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?