25.07.2013 16:00
Bewerten
 (1)

Die bestbezahlten Schauspieler

Promi-Ranking
Ihre Filme sind wahre Blockbuster und spielen regelmäßig mehrere hundert Millionen Dollar ein. Bei welchem Schauspieler sich der Erfolg an den Kinokassen auch im Portemonnaie niederschlägt, zeigt dieses Ranking.


Die bestbezahlten Schauspieler 2013:

 

Platz 10: Liam Neeson

Welcher Schauspieler verdiente zwischen Juni 2012 und Juni 2013 am meisten? Dieser Frage ging Forbes nach und stellte eine Liste der bestbezahltesten Schauspieler zusammen, die in diesem Ranking zu finden ist.

Den Auftakt zum Ranking macht Liam Neeson mit einem Verdienst von 32 Millionen Dollar. Einen Großteil davon verdiente er mit dem Erfolg des Filmes "96 hours - Taken 2".

Quelle: www.forbes.com Foto: s_buckley / Shutterstock.com

Bildquellen: Photo Works / Shutterstock.com, Featureflash / Shutterstock.com

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX rutscht ab -- ifo-Geschäftsklima hellt sich auf -- Deckte Winterkorn Manipulationen? -- LANXESS will Chemtura übernehmen -- Deutsche Bank-Aktie auf Rekordtief: Merkel will nicht helfen

K+S-Aktie verliert - Deutsche Bank stuft K+S auf "Sell" ab. Oculus-Gründer bedauert Folgen der Unterstützung für Trump. Aareal Bank zu weiteren Übernahmen bereit. NRW-Finanzbehörden nehmen internationale Banken ins Visier. Feuer auf Öltanker vor Mexikos Küste.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?