06.02.2013 07:58
Bewerten
 (3)

Altmaier: Strompreisbremse soll zum 1. August Gesetz werden

Reform des EEG
Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) will die von ihm angekündigte Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) noch bis zum Sommer in trockene Tücher bringen.
Bereits in den nächsten Tagen wolle er mit dem Wirtschaftsministerium eine abgestimmte Regierungsposition vorlegen, kündigte Altmaier in der Bild-Zeitung an. Bis zum 1. August soll die von ihm geplante Strompreisbremse Gesetz sein.

   Am 14. Februar will Altmaier zu den Umwelt- und Energieministern der Länder gehen. "Dann stimmen am 21. März Bund und Länder die Pläne mit Kanzlerin Merkel ab, damit das Gesetz noch vor der Sommerpause im Juli ins Parlament geht", sagte Altmaier. Unter anderem sieht sein Konzept vor, die EEG-Umlage einzufrieren, die er als Hauptgrund für die steigenden Kosten benennt.

   Kritik an seinen Reform-Plänen auch aus eigenen Reihen sieht der Umweltminister nicht als ein Problem an. "Ich kenne keinen Kritiker, der jeck genug wäre, sich ein weiteres Ansteigen der EEG-Umlage zu wünschen", sagte Altmaier. Dabei könne er alle Unterstützung gebrauchen, fügte der CDU-Politiker mit Blick auf die FDP-Foderungen hinzu. "Die Energiewende ist ein nationaler Kraftakt, den wir nur stemmen können, wenn wir alle an einen Tisch holen."

Dow Jones Newswires,   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 32 AM EST 02-06-13

Bildquellen: hansslegers / Shutterstock.com, iStock

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dämpfer für US-Zinswende: Arbeitskosten steigen schwächer - US-Börsen stagnieren -- Rekordverlust für Schweizer Nationalbank -- Airbus, Sharp, BNP Paribas im Fokus

Eurokurs unter 1,10 Dollar. Datenschützer beharren auf globalem Löschanspruch gegen Google. Griechische Börse öffnet am Montag. Chinas Finanzaufsicht untersucht automatisierten Handel. ArcelorMittal wieder mit schwarzen Zahlen. Weidmann will Gläubiger von Krisenländern beteiligen. Gute Prognose überwiegt für Anleger Verlust bei LinkedIn.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?