19.10.2012 10:39
Bewerten
 (0)

Koalitionskreise: Anzeichen für Rentenbeitrag unter 19,0 Prozent

Rentenbeitrag sinkt
Angesichts der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt zeichnet sich eine geringfügig deutlichere Senkung des Rentenbeitragssatzes ab als bisher geplant.
Es verdichteten sich die Anzeichen, dass der Satz von derzeit 19,6 Prozent zum Jahreswechsel unter die bisher angepeilte Marke von 19,0 Prozent sinken könne, hieß es am Freitag in Koalitionskreisen in Berlin. Eine Entscheidung könne möglicherweise schon in der kommenden Woche fallen. Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor berichtet, die Bundesregierung wolle den Beitragssatz für die Rente von derzeit 19,6 auf 18,9 Prozent senken.

    BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: @cam / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
  • Riester
  • Rente
  • LV

Riester-Rente

Heute im Fokus

DAX schließt wieder über 12.000 Punkten -- Daimler-Chef Zetsche soll Vertragsverlängerung erhalten -- Commerzbank kündigt in Luxemburger Steuer-Affäre 400 Kunden -- Lufthansa im Fokus

Griechenland will sich nicht an IWF-Zahlungsfrist halten. Agrarkonzern Monsanto verdient weniger und wird wegen Dollarstärke vorsichtig. USA: Erstmals seit einem Jahr weniger als 200 000 neue Jobs im Privatsektor. Ölpreise im Minus - Opec erhöht Produktion.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?