19.10.2012 10:39
Bewerten
 (0)

Koalitionskreise: Anzeichen für Rentenbeitrag unter 19,0 Prozent

Rentenbeitrag sinkt
Angesichts der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt zeichnet sich eine geringfügig deutlichere Senkung des Rentenbeitragssatzes ab als bisher geplant.
Es verdichteten sich die Anzeichen, dass der Satz von derzeit 19,6 Prozent zum Jahreswechsel unter die bisher angepeilte Marke von 19,0 Prozent sinken könne, hieß es am Freitag in Koalitionskreisen in Berlin. Eine Entscheidung könne möglicherweise schon in der kommenden Woche fallen. Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor berichtet, die Bundesregierung wolle den Beitragssatz für die Rente von derzeit 19,6 auf 18,9 Prozent senken.

    BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Lisa S. / Shutterstock.com, @cam / Shutterstock.com
  • Riester
  • Rente
  • LV

Riester-Rente

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende US-Börsen in der Gewinnzone-- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?