22.08.2013 10:55
Bewerten
 (1)

Die Top-Models mit den höchsten Einkommen

Schön und reich
Sie sind jung, schön - und haben ein dickes Bankkonto. Die Models auf der aktuellen Forbes-Liste stellen mit ihrem Einkommen so manchen Manager in den Schatten.
Mit Jobs und Shootings für Victoria's Secret, Calvin Klein oder Prada schafften es diese Frauen in die oberste Liga im Model-Business - und in den Club der Top-Verdiener. Der Kampf um den Titel des bestbezahlten Models wurde in diesem Jahr jedoch ohne deutsche Beteiligung ausgetragen, denn 2013 hat es leider keine deutsche Laufstegschönheit in die Top-Ten geschafft.

Diese Frauen gehören zu den bestbezahlten Top-Models:

 

Platz 10: Lara Stone

Das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes hat ein Ranking mit den bestbezahlten Models zusammengestellt. Gemessen wird an den Verdiensten von Juni 2012 bis Juni 2013.

Den zehnten Platz belegt Lara Stone mit einem Einkommen von 3,2 Millionen US-Dollar. Unter anderem zierte sie in Australien im März 2013 das Cover der Zeitschrift Vogue. Im vorigen Jahr lag die Niederländerin noch auf Platz acht.

Quelle: www.forbes.com, Bild: Featureflash / Shutterstock.com

Bildquellen: Anton Oparin / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX mit Verlusten -- Dow fester -- Fed beendet Anleihekäufe -- Apple-Chef Tim Cook outet sich als schwul -- Lufthansa kassiert Prognose 2015 -- VW, Bayer, Linde im Fokus

Kellogg's verkauft weniger Lebensmittel. Deutschland: Inflation weiter auf tiefstem Stand seit über vier Jahren. Mastercard profitiert weiter vom Konsumaufschwung. US-Wirtschaft wächst um 3,5 Prozent. Russland sieht Chance für Gas-Einigung. Ratiopharm-Mutter Teva verdient besser und kauft mehr Aktien zurück.
In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?

Anzeige