22.08.2013 10:55
Bewerten
 (1)

Die Top-Models mit den höchsten Einkommen

Schön und reich
Sie sind jung, schön - und haben ein dickes Bankkonto. Die Models auf der aktuellen Forbes-Liste stellen mit ihrem Einkommen so manchen Manager in den Schatten.
Mit Jobs und Shootings für Victoria's Secret, Calvin Klein oder Prada schafften es diese Frauen in die oberste Liga im Model-Business - und in den Club der Top-Verdiener. Der Kampf um den Titel des bestbezahlten Models wurde in diesem Jahr jedoch ohne deutsche Beteiligung ausgetragen, denn 2013 hat es leider keine deutsche Laufstegschönheit in die Top-Ten geschafft.

Diese Frauen gehören zu den bestbezahlten Top-Models:

 

Platz 10: Lara Stone

Das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes hat ein Ranking mit den bestbezahlten Models zusammengestellt. Gemessen wird an den Verdiensten von Juni 2012 bis Juni 2013.

Den zehnten Platz belegt Lara Stone mit einem Einkommen von 3,2 Millionen US-Dollar. Unter anderem zierte sie in Australien im März 2013 das Cover der Zeitschrift Vogue. Im vorigen Jahr lag die Niederländerin noch auf Platz acht.

Quelle: www.forbes.com, Bild: Featureflash / Shutterstock.com

Bildquellen: Anton Oparin / Shutterstock.com

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dämpfer für US-Zinswende: Arbeitskosten steigen schwächer - US-Börsen stagnieren -- Rekordverlust für Schweizer Nationalbank -- Airbus, Sharp, BNP Paribas im Fokus

Eurokurs unter 1,10 Dollar. Datenschützer beharren auf globalem Löschanspruch gegen Google. Griechische Börse öffnet am Montag. Chinas Finanzaufsicht untersucht automatisierten Handel. ArcelorMittal wieder mit schwarzen Zahlen. Weidmann will Gläubiger von Krisenländern beteiligen. Gute Prognose überwiegt für Anleger Verlust bei LinkedIn.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?