16.06.2013 10:10
Bewerten
(0)

Steinmeier hält Merkel beim Thema Mieten für völlig unglaubwürdig

DRUCKEN
    BERLIN (dpa-AFX) - Wahlversprechen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wie etwa eine Mietpreisbremse haben nach Ansicht des SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier nur eine kurze Haltbarkeit. "Im Wahlkampf wird versprochen, im politischen Alltag gebrochen", sagte er dem "Tagesspiegel am Sonntag". Merkels Ankündigung, sie wolle eine Mietpreisbremse bei Neuvermietungen, habe keine zwei Wochen gehalten. Steinmeier verwies darauf, dass Union und FDP am Freitag im Bundestag in namentlicher Abstimmung die von der SPD geforderte Begrenzung von Erhöhungen bei Neuvermietungen auf maximal zehn Prozent im Vergleich zur ortsüblichen Miete abgelehnt hatten. "So wird der Wähler von Merkel und der Union schamlos getäuscht."

    Der FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle bekräftigte in einem Interview den Widerstand seiner Partei gegen verordnete Deckelungen. "Das Problem ist doch heute, dass wir zu wenige Neubauten von Wohnungen haben, die auch bezahlbar sind. Statt Mietpreisbremse ist unser Vorschlag: Gaspedal für mehr Mietwohnungen", sagte Brüderle dem "Weser-Kurier" (Sonntag).

    Die FDP wolle die sogenannte degressive Abschreibung im Wohnungsbau wieder einführen. "Das war ein sehr wirksames Instrument, weil Investoren in den ersten Jahren einen hohen steuerlichen Vorteil haben", betonte Brüderle. Geld sei genug da, es fließe nur nicht in den Wohnungsbau./ir/sv/DP/zb

  • GV
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ

Nachrichten zu Deutsche Wohnen SE

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Wohnen SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2017Deutsche Wohnen SE buyHSBC
09.10.2017Deutsche Wohnen SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.10.2017Deutsche Wohnen SE buyUBS AG
04.10.2017Deutsche Wohnen SE kaufenWarburg Research
27.09.2017Deutsche Wohnen SE neutralIndependent Research GmbH
16.10.2017Deutsche Wohnen SE buyHSBC
09.10.2017Deutsche Wohnen SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.10.2017Deutsche Wohnen SE buyUBS AG
04.10.2017Deutsche Wohnen SE kaufenWarburg Research
26.09.2017Deutsche Wohnen SE buyDeutsche Bank AG
27.09.2017Deutsche Wohnen SE neutralIndependent Research GmbH
14.08.2017Deutsche Wohnen SE NeutralOddo Seydler Bank AG
14.08.2017Deutsche Wohnen SE HoldJefferies & Company Inc.
11.08.2017Deutsche Wohnen SE HoldKepler Cheuvreux
11.08.2017Deutsche Wohnen SE HaltenIndependent Research GmbH
14.08.2017Deutsche Wohnen SE SellGoldman Sachs Group Inc.
15.06.2017Deutsche Wohnen SellGoldman Sachs Group Inc.
23.05.2017Deutsche Wohnen SellGoldman Sachs Group Inc.
15.05.2017Deutsche Wohnen SellGoldman Sachs Group Inc.
20.04.2017Deutsche Wohnen SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Wohnen SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt über 13.000er-Marke -- Dow kommt nicht vom Fleck -- Warum fällt Ethereum? -- Desolate Lage von Air Berlin schlimmer als gedacht -- Toshiba, BMW, Infineon, Alno im Fokus

Rocket Internet: Daten zum HelloFresh-IPO enttäuschen. Bitcoin-Hedgefonds: Darum ist uns der Preis völlig egal und wir verdienen trotzdem viel Geld. T-Mobile US erhöht nach starkem Quartal erneut Ausblick für 2017.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 42: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
KW 42: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Glauben Sie dass eine Jamaika-Koalition zustande kommt?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
GeelyA0CACX
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Nordex AGA0D655
Amazon906866