16.12.2012 23:12
Bewerten
 (5)

Die Job-Killer 2012 - Diese Unternehmen haben die meisten Stellen abgebaut

Stellenabbauer 2012
Schwache Konjunktur und Eurokrise: 2012 setzten viele Unternehmen beim Personal den Rotstift an. Diese Konzerne haben in diesem Jahr die meisten Angestellten auf die Straße gesetzt.
Diese Konzerne waren 2012 die größten Jobkiller:

 

Platz 15: Nokia Siemens Networks

Der Standort in Bruchsal soll schnellstmöglich geschlossen werden. 650 Stellen werden ersatzlos gestrichen. Noch Anfang 2011 hieß es von Seiten NSN, dass Standorte in Baden-Württemberg von Schließungen nicht betroffen seien.

Quelle: NSN Bild: NSN

Bildquellen: granata68 / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Dow im Minus -- Siemens-Überschuss sackt ab -- Deutsche Bank- & Commerzbank-Aktie leiden unter Rechtsproblemen und Griechenland -- SMA Solar, Microsoft im Fokus

Apple steigert Umsatz und Gewinn. Yahoo verdient deutlich weniger. Sixt mit humoriger Anzeige: Draghi wird zur Werbefigur. Tsipras ernennt neues griechisches Kabinett. Caterpillar-Aktie belastet von trüben Aussichten. Pfizer leidet unter Nachahmer-Medikamenten - Keine Besserung in Sicht.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?