16.12.2012 23:12
Bewerten
 (5)

Die Job-Killer 2012 - Diese Unternehmen haben die meisten Stellen abgebaut

Stellenabbauer 2012
Schwache Konjunktur und Eurokrise: 2012 setzten viele Unternehmen beim Personal den Rotstift an. Diese Konzerne haben in diesem Jahr die meisten Angestellten auf die Straße gesetzt.
Diese Konzerne waren 2012 die größten Jobkiller:

 

Platz 15: Nokia Siemens Networks

Der Standort in Bruchsal soll schnellstmöglich geschlossen werden. 650 Stellen werden ersatzlos gestrichen. Noch Anfang 2011 hieß es von Seiten NSN, dass Standorte in Baden-Württemberg von Schließungen nicht betroffen seien.

Quelle: NSN Bild: NSN

Bildquellen: granata68 / Shutterstock.com, Gunnar Pippel / Shutterstock.com

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit Zuschlägen über 3 Prozent -- Wall Street deutlich im Plus -- ESM-Chef will Athen keine weitere Zinssenkungen geben -- Amazon, Daimler, Fresenius, Fielmann im Fokus

Lidl will selber Eiscreme produzieren. Instagram lässt mehr Bildformate zu. Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September. Informelle Notenbanker-Konferenz in Jackson Hole. Bayer nun auch in Deutschland wegen Antibabypille vor Gericht. Postbank läuft sich für Börsengang warm. Fiat-Chef Marchionne führt Ferrari laut Insidern an die Börse. Google: EU-Wettbewerbsvorwürfe sind falsch. Apples Watch dürfte Fitbit-Geräten den Rang ablaufen.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?