24.03.2013 03:00
Bewerten
 (13)

So viel kostet Strom in Europa

Strompreise im Vergleich
Durch die Energiewende werden die deutschen Haushalte beim Strompreis immer stärker zur Kasse gebeten. Doch nicht zur hierzulande haben Verbraucher mit hohen Energiekosten zu kämpfen.
Vor allem in den südeuropäischen Ländern ist der Strompreis im vergangenen Jahr nach oben geklettert. Deutschlands Strompreise gehören im europäischen Vergleich zwar weiterhin zu den höchsten, für den ersten Platz reicht der Preis von 28,44 Cent/kWh aber nicht, denn in einigen anderen Ländern Europas müssend die Menschen für Strom noch mehr Geld auf den Tisch legen.

Das kostet Strom in Europa

 

Platz 28: Niederlande (Vorjahr: 26. Platz)

Die Daten für das Ranking wurden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erfasst und aufbereitet. Die Preise stellen den durchschnittlichen Strompreis der einzelnen Länder für 2012 dar. Der Stand ist der 02.11.2012.

Für die Niederlande sind für 2012 noch keine Daten verfügbar. 2011 lag der Strompreis noch bei 10,24 Eurocent/kWh.

Quelle: BMWi, Bild: Booksbaum / pixelio.de

Bildquellen: Thorben Wengert / pixelio.de, iStock
  • Tagesgeld
  • Festgeld
  • Depot
  • Giro
  • Autokredit
  • Privatkredit

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar --Infineon, Allianz im Fokus

Smartphone-Probleme bremsen Lenovo. Chiphersteller Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien. Banco Popular will Kapital erhöhen. Microsoft hat zwei neue Xbox-Modelle im Köcher. Höhere Herstellungskosten drücken KWS-Ergebnis. Brasiliens Regierung plant Verkauf von Flughafenanteilen. Irland ruft EuGH wegen Facebook an.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?