16.04.2013 14:02

Senden
TENDENZ STEIGEND

Jeder Achte privat krankenversichert


Immer mehr Deutsche entscheiden sich für eine private Krankenversicherung. 2011 war fast jeder Achte privat krankenversichert.

86 Prozent aller Erwerbstätigen waren 2011 gesetzlich versichert, 13 Prozent hatten eine private Versicherung, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag zu seiner "Zahl der Woche" berichtete. Kurz vor der Jahrtausendwende hatten erst weniger als 11 Prozent aller Erwerbstätigen eine private Krankenversicherung.

    0,2 Prozent der Deutschen hatten 2011 trotz Versicherungspflicht keine Krankenversicherung. Überdurchschnittlich häufig betraf dies ausländische Männer zwischen 35 und 44 Jahren. Hier zeigt die Wiesbadener Statistik einen Rückgang: Vor 20 Jahren waren noch 0,5 Prozent ohne Versicherung.

    Ob gesetzlich oder privat versichert, hängt weiter vom Beruf ab. Bei Arbeitnehmern waren 90 Prozent bei einer gesetzlichen und 9 Prozent bei einer privaten Versicherung. Bei Selbstständigen hält sich das in etwa die Waage: 54 Prozent waren 2011 gesetzlich versichert, 45 Prozent privat. Arbeitnehmer dürfen erst ab einem bestimmten Einkommen von der gesetzlichen in die Private Krankenversicherung wechseln./sat/DP/jkr

WIESBADEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Fernando Madeira / Shutterstock.com

  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ
  • Rechtsschutz

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

DiBoFfm schrieb:
17.04.2013 09:55:26

Ich habe seit Jahrzehnten einen TOP-Versicherungsschutz zu supergünstigen Beiträgen.
Wir brauchen Wahlfreiheit für Alle, statt einer sozialistischen Bürgerversicherung.

akaimpc2000xl schrieb:
17.04.2013 09:45:35

Durch Altersrückstellungen und fondgebunden-abgesicherte Beitragsgarantien, die eine gute private KV in den jungen Jahren bereits einkalkuliert. Wenn dies bei Ihnen in den vergangenen 20 Jahren nicht der Fall war, geht dies zu Lasten der KV.

straesso schrieb:
16.04.2013 14:36:21

Ei, ei, ei, ich bin seit 20 Jahren privat krankenversichert und würde das NIE WIEDER tun. Wie wollt Ihr diese Versicherung im Alter bezahlen?

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Berufsunfähigkeitsversicherung

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige