19.03.2013 06:53
Bewerten
(0)

Umfrage: Wirtschaftlicher Erfolg wird ungerecht verteilt

Vor Tarifverhandlungen: Umfrage: Wirtschaftlicher Erfolg wird ungerecht verteilt | Nachricht | finanzen.net
Vor Tarifverhandlungen
DRUCKEN
In deutschen Unternehmen wird der wirtschaftliche Erfolg nach Meinung fast jeden zweiten Berufstätigen nicht gerecht verteilt.
In einer Meinungsumfrage des Instituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur stimmten nur 13 Prozent der Aussage zu, dass in ihrem Betrieb Arbeitnehmer, Spitzenmanager und Eigentümer gleichermaßen vom wirtschaftlichen Erfolg profitierten. 49 Prozent antworteten darauf mit "Nein", während sich 38 Prozent nicht äußerten.

    Von den Tarifsteigerungen der vergangenen Jahre profitierten nach eigener Einschätzung nur 25,9 Prozent der Befragten. Davon war wiederum eine knappe Mehrheit mit den Steigerungen nicht zufrieden. Nur jeder Achte gab an, sich mit den erreichten Gehaltsteigerungen für den privaten Bedarf mehr geleistet zu haben. Die Ankurbelung des privaten Konsums wird von den Gewerkschaften regelmäßig als Argument für Lohnsteigerungen genannt. Am (heutigen) Dienstag beginnen die Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie.

    Auch für die Zukunft erwarten nur wenige Bürger deutlich mehr Geld: Nur 18 Prozent halten in ihrer Branche oder ihrem Unternehmen spürbare Einkommenssteigerungen in den kommenden Jahren für möglich. 44 Prozent sind der Meinung, dass ein deutliches Plus nicht möglich sein wird.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Odua Images / Shutterstock.com, istocks/kristian sekulic

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow schließt leichter -- Sinn: Krise der Eurozone nicht vorbei -- Morgan Stanley-Chef: Bitcoin könnte weitere 700% steigen -- Tesla stellt Lkw & Roadster vor

Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers. Air-Berlin-Chef: Etihad wollte schon vor einem Jahr aussteigen. Tausende protestieren bei Siemens gegen Stellenabbau. Londoner Startup will Bitcoin zum normalen Zahlungsmittel machen. Foot Locker: Hoffnung auf anziehende Sportschuh-Käufe in den USA.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 46: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 45: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?

Umfrage

Glauben Sie, dass eine Jamaika-Koalition zustande kommt?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
EVOTEC AG566480
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
adidas AGA1EWWW