25.08.2013 14:31
Bewerten
 (0)

15 Kraftwerke vor der Stilllegung

    BERLIN (dpa-AFX) - Wegen zu weniger Betriebsstunden sollen 15 weitere konventionelle Kraftwerke vor allem in Norddeutschland stillgelegt werden. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Sonntag unter Verweis auf Angaben der Bundesnetzagentur mit - zuvor hatte der "Spiegel" von elf Anträgen berichtet. Betreiber sind verpflichtet, Stilllegungen ein Jahr vor dem geplanten Abschalttermin anzumelden. Die betroffenen Anlagen sollen als "nicht systemrelevant" gelten - also keine Auswirkungen auf die Versorgungssicherheit haben. Wenn dies der Fall ist, kann die Bundesnetzagentur Stilllegungen untersagen. Wegen eines steigenden Anteils sowohl von Öko- als auch von Braunkohlestrom lohnen sich derzeit besonders Gaskraftwerke immer weniger - daher wird nach Modellen gesucht, die die Rentabilität der Kraftwerke sichern und damit die Stromversorgung stabilisieren./ir/DP/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.304,35-5,55
-0,42
Kupfer7.136,80-42,85
-0,60
Ölpreis (WTI)101,69-0,30
-0,29
Silber20,57-0,18
-0,87
Super Benzin1,530,00
0,26
Weizen178,50-2,50
-1,38

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,65
-0,4
5g Goldbarren168,85
-0,4
10g Goldbarren327,35
-0,5
1 Uz Goldbarren1.001,36
-0,5
Krügerrand1.016,97
-0,5
Britannia1.025,12
-0,5
Maple Leaf1.013,96
-0,5
American Eagle1.023,10
-0,5
Zum Edelmetallshop



Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige