13.02.2013 15:05
Bewerten
 (1)

ADAC: Benzinpreis steigt deutlich

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Spritpreise klettern wieder deutlich nach oben. Autofahrer müssen nach Berechnungen des ADAC im bundesweiten Durchschnitt derzeit für einen Liter Super E10 1,584 Euro zahlen, 1,3 Cent mehr als vor einer Woche. Damit stieg der Benzinpreis wieder auf den Stand von Oktober, ist aber von den Rekordwerten 2012 mit Preisen um die 1,70 Euro pro Liter noch weit entfernt. Für einen Liter Diesel werden derzeit 1,453 Euro fällig, ein Plus von 0,7 Cent, wie der Autoclub am Mittwoch in München mitteilte. Die tatsächlichen Preise an den Zapfsäulen können sich regional allerdings deutlich unterscheiden und wechseln manchmal mehrmals täglich./sbr/DP/zb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Normal Benzin

  • Relevant
  • Alle1
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.195,652,65
0,22
Kupferpreis5.802,00-18,00
-0,31
Ölpreis (WTI)50,960,06
0,12
Silber16,09-0,11
-0,70
Super Benzin1,360,00
0,07
Weizen182,25-0,50
-0,27

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,13
+0,4
5g Goldbarren190,97
+0,5
10g Goldbarren370,22
+0,5
1 Uz Goldbarren1.130,96
+0,5
Krügerrand1.144,24
+0,5
Britannia1.154,42
+0,5
Maple Leaf1.140,98
+0,5
American Eagle1.152,16
+0,5
Zum Edelmetallshop

Meistgelesene Normal Benzin News

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Pleitegeier kreist über Athen - Akute Finanzprobleme -- Deutschland: Produktion legt zu -- SAP will mehr als 2000 Stellen streichen -- Commerzbank im Fokus

Hopp will Impfstoffhersteller Curevac nach Gates-Einstieg an Börse bringen. Athen zahlt offenbar fristgemäß Schuldenrate an IWF. Griechischer Zentralbankchef: Keine Gefahr für Geldeinlagen. Daimler verbucht auch im Februar kräftiges Absatzplus. Jungheinrich schließt 2014 mit Rekordergebnissen ab.

Themen in diesem Artikel

Raten Sie mal wer auf Platz 1 ist

Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?