21.02.2013 17:00
Bewerten
 (1)

Zuckerhut treibt Zuckerpreis

Zuckerhut treibt Zuckerpreis
Agrarrohstoffe
Bei dem süßen Stoff sinkt das Angebot, die Nachfrage steigt. Wie Anleger von einer Preiserholung profitieren können.
€uro am Sonntag

von Peter Gewalt, Euro am Sonntag

Für Zuckerinvestoren waren die vergangenen Jahre sehr bit­ter. Ein Angebotsüberschuss auf dem Weltmarkt hatte den Preis für den Süßstoff am Ende in 24 Monaten um knapp 40 Prozent gedrückt. Doch inzwischen mehren sich die Hinweise auf ein süßes Comeback: Aufgrund des Preisverfalls wird sich die Zuckerrohranbau­fläche im Erntejahr 2013/14 weltweit verkleinern, das Angebot von aktuell 177 Millionen Tonnen daher zurückgehen.

Auf der anderen Seite erwarten Experten, dass wegen der gesunkenen Notierungen in Brasilien — dem größten Zuckerproduzenten und Exporteur — wieder mehr Zuckerrohr zu Ethanol verarbeitet wird. Zudem plant die brasilianische Regierung, die Beimischung von Ethanol im Treibstoff von 20 auf 25 Prozent anzuheben. Brasiliens Zuckerüberschuss würde in diesem Fall abnehmen, die Exporte zurückgehen, die Weltmarktpreise anziehen.

Angesichts dieser positiven Faktoren kalkulieren die Rohstoffanalysten der DZ Bank, dass die Zuckernotierung im Jahresverlauf von derzeit 18,40 auf 22,00 US-Dollar je Pfund anziehen könnte. Mit der Schuldverschreibung ETFS Sugar (ISIN: DE 000 A0K RJ8 5) ohne Laufzeitbegrenzung können Anleger auf eine Preiserholung setzen. 

Bildquellen: Carlos Gawronski/Istockphoto
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Zucker

  • Relevant
  • Alle
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
16.09.14
Raw Sugar Futures Fall (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
04.09.14
Brazil's Sugar Sector Goes on a Diet (EN, Wall Street Journal)
04.09.14
Brazil's Sugar Sector Goes on a Diet (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
24.07.14
Investors Bank on Sugar Squeeze (EN, Wall Street Journal)
14.07.14
Arabica Coffee, Sugar Trading Volumes Fell During World Cup (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
23.06.14
26.05.14
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.214,30-2,15
-0,18
Kupferpreis6.727,00-103,00
-1,51
Ölpreis (WTI)91,13-0,68
-0,74
Silber17,73-0,09
-0,49
Super Benzin1,510,00
0,20
Weizen161,75-0,25
-0,15

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren39,88
-0,5
5g Goldbarren164,96
-0,7
10g Goldbarren319,63
-0,7
1 Uz Goldbarren977,30
-0,7
Krügerrand992,87
-0,7
Britannia1.001,01
-0,7
Maple Leaf989,90
-0,7
American Eagle999,04
-0,7
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX leicht im Minus -- Dow verliert leicht -- Apple verkauft über zehn Millionen neue iPhones am ersten Wochenende -- Ultrasonic-Aktie gewinnt rund 150 Prozent -- Merck, Siemens, ThyssenKrupp im Fokus

Air France geht auf streikende Piloten zu - doch diese lehnen ab. Alibaba bestätigt Rekord bei Börsengang. Total kappt Produktionsziele und kürzt Ausgaben. Sulzer beendet Gespräche mit Dresser-Rand. Bundesbankchef Weidmann sieht EZB auf gefährlichem Kurs. Merck KGaA kauft Sigma-Aldrich für 17 Milliarden Dollar.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Die umstrittenen Maut-Pläne werden möglicherweise nachgebessert. So soll die Abgabe für Pkw wohl doch nur auf Autobahnen und Bundesstraßen erhoben werden. Wie stehen Sie zu dem Thema.

Anzeige