15.02.2013 12:44
Bewerten
(1)

Ölpreise gefallen - Trübe Stimmung an den Finanzmärkten

Anleger skeptisch: Ölpreise gefallen - Trübe Stimmung an den Finanzmärkten | Nachricht | finanzen.net
Anleger skeptisch
DRUCKEN
Die Ölpreise sind am Freitag angesichts einer eher skeptischen Stimmung an den Finanzmärkten gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur April-Lieferung kostete 117,65 US-Dollar.
Das waren 35 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März fiel um 54 Cent auf 96,77 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

    Die eher trübe Stimmung an den Aktienmärkten und die jüngsten Kursverluste des Euro zum Dollar lasten laut Händlern auf den Ölpreisen. Die Commerzbank machte auch die zuletzt enttäuschenden Konjunkturdaten aus der Eurozone für die Verluste verantwortlich. Schwache Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) aus der Eurozone vom Vortag dürften nach Einschätzung der Experten jedoch nicht lange belasten: "Denn schon in der nächsten Woche dürften bessere Stimmungsindikatoren eine Aufhellung der Konjunkturlage auch im Euroland bestätigen."

     Im Nachmittagshandel könnten Konjunkturdaten aus den USA die Ölpreise bewegen. So stehen die Zahlen zur Industrieproduktion und zum Verbrauchervertrauen der Universität von Michigan auf dem Kalender. Zudem könnte auch das in Moskau stattfindende G20-Treffen den Ölmarkt bewegen.      Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist leicht gesunken. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Freitag kostete ein Barrel (159 Liter) am Donnerstag im Durchschnitt 114,67 US-Dollar. Das waren 27 Cent weniger als am Mittwoch. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells.

    NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX)

Bildquellen: huyangshu / Shutterstock.com, istock/Valerie Loiseleux

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle
    3
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.256,935,43
0,43%
Kupferpreis6.722,6038,25
0,57%
Ölpreis (WTI)57,280,11
0,19%
Silber15,960,31
2,00%
Super Benzin1,34-0,00
-0,07%
Weizen160,50-1,00
-0,62%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,63
-0,3
5g Goldbarren188,08
-0,3
10g Goldbarren364,72
-0,3
1 Uz Goldbarren1.098,21
-0,3
Krügerrand1.107,94
-0,3
Britannia1.116,04
-0,3
Maple Leaf1.107,94
-0,3
American Eagle1.116,04
-0,3
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX gibt nach -- H&M-Aktie stürzt ab -- Airbus-Konzernchef Enders geht 2019 -- Oracle meldet Gewinn- und Umsatzplus -- Ist Litecoin der bessere Bitcoin? -- Merck KGaA, VW im Fokus

Tesla liefert angeblich erste Model 3 an externe Kunden aus. Versorgerwerte zurück auf Erholungskurs. Apples größte Wachstumstreiber für das Jahr 2018. Ryanair will Pilotengewerkschaften anerkennen. Analyst überzeugt: US-Techwerte könnten 2018 in nie gesehene Höhen klettern.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
RWE AG St.703712
AIXTRON SEA0WMPJ
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212