29.02.2012 17:40
Bewerten
 (0)

Auch BHP Billiton und Fortescue warnen vor Eisenerzmangel

EMFIS.COM - Melbourne 29.02.2012 (www.emfis.com) Die australischen Bergbaukonzerne BHP Billiton und Fortescue Metals unterstützen Vale bei der Befürchtung, das verfügbare produzierte Eisenerz könne bald nicht mehr ausreichen.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop


Wie die beiden Minenunternehmen von Down Under mitteilten, würden sie in absehbarer Zeit eine weltweite Unterdeckung bei Eisenerz sehen. Dies werde angesichts breit angelegter steigender Kosten und der weitgehenden Ausbeutung und folgender Schließung einiger Eisenerzminen erwartet. Die brasilianische Bergbaufirma Vale hatte erst kürzlich vor demselben Mißstand gewarnt (EMFIS berichtete). Daher stünde sinkender Produktion eine weltweit steigende Nachfrage an dem Rohstoff gegenüber.

Vor allem Energie- und Arbeitskosten stark gestiegen

Wie weiter mitgeteilt wurde, seien die Kosten für die Exploration von Eisenerz auf breiter Front deutlich angezogen. Quasi explodierende Stromkosten, höhere Löhne und auch Ausgaben für Arbeitssicherheit würden sich deutlich in den Büchern niederschlagen. Dies erhöhe nicht grade die Bereitschaft zu weiteren Investitionen.  

Nachrichten zu Vale SA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vale SA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.12.2012Vale SA neutralSarasin Research
05.12.2012Vale SA verkaufenFrankfurter Tagesdienst
05.12.2012Vale SA buyNomura
04.12.2012Vale SA equal-weightMorgan Stanley
04.12.2012Vale SA neutralSarasin Research
05.12.2012Vale SA buyNomura
30.07.2012Vale SA buyNomura
11.07.2012Vale SA overweightMorgan Stanley
02.05.2012Vale SA buyNomura
30.04.2012Vale SA overweightBarclays Capital
10.12.2012Vale SA neutralSarasin Research
04.12.2012Vale SA equal-weightMorgan Stanley
04.12.2012Vale SA neutralSarasin Research
30.11.2012Vale SA equal-weightMorgan Stanley
19.10.2012Vale SA equal-weightMorgan Stanley
05.12.2012Vale SA verkaufenFrankfurter Tagesdienst
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vale SA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Vale SA Analysen

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.123,001,00
0,09
Kupferpreis5.109,00-112,50
-2,15
Ölpreis (WTI)46,03-0,84
-1,79
Silber14,60-0,21
-1,39
Super Benzin1,34-0,00
-0,15
Weizen148,001,50
1,02

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren41,54
+0,0
5g Goldbarren178,79
+0,0
10g Goldbarren344,02
+0,0
1 Uz Goldbarren1.044,42
+0,0
Krügerrand1.060,78
+0,0
Britannia1.070,97
+0,0
Maple Leaf1.057,68
+0,0
American Eagle1.068,87
+0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen tiefrot ins Wochenende -- Zwiespältiger US-Arbeitsmarktbericht - Reicht das der Fed? -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF, Gazprom, RIB im Fokus

BMW-Finanzvorstand hält jahrelange Schwäche in China für möglich. Ölpreise nach US-Arbeitsmarktbericht auf Zickzackkurs. Tsipras schließt Koalition mit Sozialdemokraten nicht mehr aus. Vonovia ersetzt LANXESS im DAX. G20-Staaten bereiten sich auf Zinswende vor. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?