30.05.2013 09:27
Bewerten
 (0)

Australien – Rohstoff-Baisse gefährdet ökonomisches Wachstum!

EMFIS.COM - Noch vor einigen Jahrzehnten konnten sich die Australier des Spotts der Industrie-Nationen westlicher Prägung fast sicher sein. Filme wie Crocodile Dundee prägten das Bild der einfältigen Natur-Burschen aus Down Under mit einem überschaubaren Bildungsgrad.  Doch dann kam die Rohstoff-Hausse und die australische Volkswirtschaft verzeichnete Wachstumsraten, die dafür sorgten, dass dem Rest der Welt das Lachen gründlich verging. Damit könnte es jetzt jedoch vorbei sein.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop


Investitionen deutlich zurückgefahren!
Laut einer Untersuchung der australischen Regierung wurden im letzten Jahr Rohstoff-Projekte im Wert von 150 Milliarden US-Dollar zurückgestellt, nachdem die chinesische Wirtschaft in den zweiten sechs Monaten langsamer als erwartet gewachsen war und die Rohstoff-Preise daraufhin massiv einbrachen. Unterm Strich wurden im zurückliegenden halben Jahr zwar neun Projekte umgesetzt und damit nur eins weniger als im gleichen Zeitraum davor. Allerdings ging der Wert der Projekte von 12,2 auf 3,3 Milliarden US-Dollar zurück. Und auch im Bereich der Explorations-Ausgaben müssen die Unternehmen sparen. Diese sanken im zweiten Halbjahr 2012 um 27 Prozent. Da das Geschäft mit Rohstoffen zu den wichtigsten Industrie-Zweigen in Down Under gehört, ist es nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Menschen Sorgen um die  wirtschaftliche Entwicklung machen.

Bürger bereits irritiert!
Dies betrifft sogar die eigenen Bürger, die ausweislich des jüngsten Index für das Verbraucher-Vertrauen die Zukunft mehrheitlich pessimistisch sehen. Und damit könnten sie durchaus Recht behalten. Daher gilt: Vorsicht bei Down-Under-Rohstoff-Investments!

Erfolgreiche Rohstoff-Trades wünscht Ihnen

Ihre

Rohstoff-Trader-Redaktion

http://www.rohstoff-trader.de


Der Rohstoff-Trader liefert Ihnen wöchentlich konkrete Empfehlungen für Rohstoff-Aktien sowie Zertifikate und Optionsscheine auf Gold, Silber & Co. Setzen auch Sie auf den Mega-Markt Rohstoffe u. testen Sie den Rohstoff-Trader unter
http://www.rohstoff-trader.de/abo.htm

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.323,551,60
0,12
Kupferpreis4.800,8527,00
0,57
Ölpreis (WTI)47,931,94
4,22
Silber19,17-0,06
-0,29
Super Benzin1,28-0,00
-0,16
Weizen161,750,50
0,31

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,60
-0,2
5g Goldbarren207,12
-0,3
10g Goldbarren401,91
-0,3
1 Uz Goldbarren1.214,50
-0,3
Krügerrand1.226,66
-0,3
Britannia1.236,84
-0,3
Maple Leaf1.226,66
-0,3
American Eagle1.236,84
-0,3
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.844,10
-0,07
1,01-1,03 ctE15.143,15
-0,07
1,01-1,03 ctF12.470,83
-0,07
1,01-1,03 ctG10.644,74
-0,07
1,01-1,03 ctH9.085,89
-0,07

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec einigt sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

Lufthansa-Aktie schwächster DAX-Wert: Air Berlin-Deal und Ölpreisrally belasten. Deutsche Arbeitslosenquote im September leicht rückläufig. SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften. VW-Chef Müller macht sich Sorgen über US-Strafzahlungen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?