08.06.2012 07:25
Bewerten
 (0)

Ölpreise geben weiter nach

Bernanke belastet
Die Ölpreise haben zum Wochenausklang ihre Verluste vom Donnerstag ausgeweitet.
Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Juli-Auslieferung kostete im frühen Handel 98,85 US-Dollar. Das waren 1,08 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) sank um 1,52 Cent auf 83,30 Dollar.

Für Belastung am Ölmarkt sorgen seit Donnerstagnachmittag Äußerungen von US-Notenbankchef Ben Bernanke. Der Fed-Vorsitzende hatte vor dem US-Kongress die Tür für eine abermalige geldpolitische Lockerung zwar offen gehalten, allerdings keine konkreten Hinweise auf zusätzliche Konjunkturstimuli gegeben. Dies drückte spürbar auf die Risikofreude der Investoren, nachdem kurz zuvor die Notenbank Chinas für Entlastung gesorgt hatte. Zum ersten Mal seit der schweren Finanzkrise 2008 senkte sie ihren Leitzins, um so der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt einen Schub zu verleihen.

SINGAPUR (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/Valerie Loiseleux
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant1
  • Alle6
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.229,0514,10
1,16
Kupferpreis6.737,506,50
0,10
Ölpreis (WTI)91,610,80
0,88
Silber17,850,11
0,59
Super Benzin1,50-0,01
-0,40
Weizen161,75-0,25
-0,15

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,14
+0,6
5g Goldbarren166,29
+0,7
10g Goldbarren322,26
+0,7
1 Uz Goldbarren985,49
+0,7
Krügerrand1.001,07
+0,7
Britannia1.009,22
+0,7
Maple Leaf998,09
+0,7
American Eagle1.007,23
+0,7
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX über ein Prozent im Minus -- Staatsanwaltschaft klagt Deutsche Bank-Co-Chef Fitschen an -- Philips mit Gewinnwarnung für 2014 -- Merck im Fokus

Geld von Kunden riskiert: Barclays muss Millionenstrafe zahlen. Modekonzern Esprit kehrt in die Gewinnzone zurück. Almunia droht Google mit härterem Vorgehen. Streiks bei Amazon fortgesetzt. Chancen und Probleme für deutsche Wirtschaft in Vietnam. S&P bescheinigt VW eine bessere Bonität.
Diese Aktien sind auf den Verkaufslisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die umstrittenen Maut-Pläne werden möglicherweise nachgebessert. So soll die Abgabe für Pkw wohl doch nur auf Autobahnen und Bundesstraßen erhoben werden. Wie stehen Sie zu dem Thema.

Anzeige