16.11.2012 10:22
Bewerten
 (0)

Deutsche Börse: Studie untersucht Kosten für Kauf und Handel von Gold

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Deutsche Börse AG (Deutsche Boerse) gab am Freitag bekannt, dass eine Studie der Steinbeis-Hochschule Berlin die Kosten untersucht hat, die in Deutschland beim Kauf und Handel von Gold entstehen. Dabei wurden jeweils unterschiedliche Anlagemöglichkeiten, Mengen und Zeithorizonte berücksichtigt.

Wie der Börsenbetreiber mitteilte, kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass bei kurz- bis mittelfristigen Investitionen in Gold der Kauf von physisch hinterlegten ETCs die kostengünstigste Variante ist. Und unter diesen Produkten weist Xetra-Gold die geringsten Gesamtkosten auf. Deutlich teurer sind der Studie zufolge ETCs, die lediglich einen Zahlungsanspruch verbriefen und nicht mit physischem Gold hinterlegt sind. Im Vergleich zu Gold vom Edelmetallhändler schneiden physisch hinterlegte Gold-ETCs mit anschließender Auslieferung günstiger ab - allerdings erst bei Mengen von etwa fünf Kilo. Im Bestand der Deutsche Börse Commodities GmbH befinden sich 53,3 Tonnen Gold im Wert von über 2,3 Mrd. Euro (Stand: 31. Oktober 2012), hieß es.

Die Aktie der Deutschen Börse notiert aktuell bei 41,73 Euro (-0,36 Prozent). (16.11.2012/ac/n/d)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.01.2015Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
26.01.2015Deutsche Börse buyUBS AG
14.01.2015Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.01.2015Deutsche Börse Holdequinet AG
17.12.2014Deutsche Börse NeutralMacquarie Research
27.01.2015Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
26.01.2015Deutsche Börse buyUBS AG
08.12.2014Deutsche Börse buyWarburg Research
24.11.2014Deutsche Börse buyCitigroup Corp.
12.11.2014Deutsche Börse buyUBS AG
05.01.2015Deutsche Börse Holdequinet AG
17.12.2014Deutsche Börse NeutralMacquarie Research
02.12.2014Deutsche Börse Holdequinet AG
28.10.2014Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.10.2014Deutsche Börse NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2015Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.11.2014Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.10.2014Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.10.2014Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
28.10.2014Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Börse AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.286,45-10,05
-0,78
Kupferpreis5.428,50-4,50
-0,08
Ölpreis (WTI)45,14-0,89
-1,93
Silber18,00-0,06
-0,35
Super Benzin1,25-0,01
-0,48
Weizen190,50-3,00
-1,55

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren46,28
-0,7
5g Goldbarren198,00
-0,8
10g Goldbarren385,16
-0,8
1 Uz Goldbarren1.174,17
-0,8
Krügerrand1.190,51
-0,8
Britannia1.198,66
-0,8
Maple Leaf1.187,16
-0,8
American Eagle1.196,30
-0,8
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Dow fester erwartet -- Griechenlands Finanzmärkte nach ersten Regierungsmaßnahmen stark unter Druck -- Boeing steuert nach Rekordjahr neue Höhen an -- Apple, JPMorgan im Fokus

Siemens-Aktie nach Dividendenzahlung schwächster DAX-Wert. Apple-Computeruhr kommt im April. VW, Audi und Porsche rufen mehr als 93.500 Autos zurück. Dirk Müller: Der DAX ist unkalkulierbar. Cyanogen-CEO: "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen". Gfk-Index steigt mehr als erwartet. Facebook dürfte Umsatz um rund 46 Prozent steigern.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?