07.11.2012 15:04
Bewerten
 (0)

Devon Energy: Verlust nach Sonderbelastung, Erwartungen geschlagen

Oklahoma City (www.aktiencheck.de) - Die amerikanische Devon Energy Corp. , ein unabhängiger Öl- und Gasproduzent, gab am Mittwoch bekannt, dass sie im dritten Quartal einen Verlust erwirtschaftet hat, was das Ergebnis einer hohen Sonderbelastung ist. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Basis jedoch geschlagen, was mit einer höheren Ölproduktion zusammenhängt.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Nettoverlust belief sich demnach auf 719 Mio. US-Dollar bzw. 1,80 US-Dollar pro Aktie, nach einem Gewinn von 1,04 Mrd. US-Dollar bzw. 2,50 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr. Auf bereinigter Ebene wurde im Berichtszeitraum ein Gewinn von 88 Cents pro Aktie ausgewiesen. Der Konzernumsatz sank von 3,50 Mrd. US-Dollar auf 1,87 Mrd. US-Dollar.

Analysten waren im Vorfeld von einem Gewinn von 69 Cents pro Aktie und einem Umsatz von 2,27 Mrd. US-Dollar ausgegangen. Für das laufende Quartal stellen sie ein EPS-Ergebnis von 81 Cents bei Erlösen von 2,45 Mrd. US-Dollar in Aussicht.

Die Aktie von Devon Energy schloss gestern an der NYSE bei 59,62 US-Dollar. (07.11.2012/ac/n/a)

Nachrichten zu Devon Energy Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Devon Energy Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.05.2016Devon Energy OverweightBarclays Capital
04.05.2016Devon Energy OutperformRBC Capital Markets
27.04.2016Devon Energy BuyWunderlich
21.04.2016Devon Energy BuyDeutsche Bank AG
29.03.2016Devon Energy BuyDeutsche Bank AG
05.05.2016Devon Energy OverweightBarclays Capital
04.05.2016Devon Energy OutperformRBC Capital Markets
27.04.2016Devon Energy BuyWunderlich
21.04.2016Devon Energy BuyDeutsche Bank AG
29.03.2016Devon Energy BuyDeutsche Bank AG
10.08.2015Devon Energy Equal WeightBarclays Capital
17.06.2015Devon Energy PerformOppenheimer & Co. Inc.
18.02.2015Devon Energy NeutralUBS AG
15.11.2012Devon Energy neutralUBS AG
08.11.2012Devon Energy neutralUBS AG
08.12.2015Devon Energy SellUBS AG
06.10.2009Devon Energy underperformCredit Suisse Group
12.12.2005Devon Energy underperformSanford C. Bernstein & Co
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Devon Energy Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.228,832,33
0,19
Kupferpreis4.571,65-16,70
-0,36
Ölpreis (WTI)48,760,75
1,56
Silber16,250,04
0,23
Super Benzin1,30-0,00
-0,23
Weizen164,001,25
0,77

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,87
+0,0
5g Goldbarren195,41
+0,0
10g Goldbarren376,92
+0,0
1 Uz Goldbarren1.138,16
+0,0
Krügerrand1.150,64
+0,0
Maple Leaf1.150,64
+0,0
American Eagle1.160,82
+0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt über 10.000 Punkten -- Wall Street schließt im Plus -- Monsanto lehnt Bayer-Milliardenofferte ab -- Razzia bei Google in Paris -- GE, Deutsche Bank, Evonik im Fokus

adidas setzt bei Produktion stückweise wieder auf 'Made in Germany'. Bayer-Chef Baumann deckt sich mit Aktien ein. BoE würde bei EU-Nein nicht zwangsläufig Zinsen senken. Nokia streicht nach Alcatel-Kauf über 10.000 Jobs. BMW will Tesla erst 2021 angreifen. Sky hebt Preise an - Kunden wird aber Sonderkündigungsrecht verwehrt.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?