11.01.2013 23:18
Bewerten
 (0)

Drop in Supply Pushes Up Corn Prices

The U.S. Department of Agriculture released its final 2012 crop report on Friday.

Weiter zum vollständigen Artikel bei "MotleyFool"

Quelle: MotleyFool
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Mais

  • Relevant
  • Alle
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.194,1514,65
1,24
Kupferpreis6.324,75-44,50
-0,70
Ölpreis (WTI)56,17-0,24
-0,43
Silber15,930,17
1,10
Super Benzin1,28-0,02
-1,23
Weizen200,501,50
0,75

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,83
+0,6
5g Goldbarren169,76
+0,8
10g Goldbarren329,15
+0,8
1 Uz Goldbarren1.006,94
+0,8
Krügerrand1.022,56
+0,8
Britannia1.030,71
+0,8
Maple Leaf1.019,54
+0,8
American Eagle1.028,68
+0,8
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt fast 3 Prozent fester -- Deutsche Bank vor Postbank-Verkauf? -- Daimler-Partner BYD verliert 50-Prozent -- United Internet, QSC im Fokus

IPO: Samsungs De-facto-Holding mit erfolgreichem Börsengang. sieht im kommenden Jahr deutliches Wachstum. Uralkali weitet Produktion aus. Zynga hofft auf Bugs Bunny & Co. EZB veröffentlicht Sitzungsprotokolle nach vier Wochen. Bundestag stellt sich hinter Kreditlinie für Griechenland. Daimler legt 600 Millionen Euro wegen Kartellverfahren zurück.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige