12.02.2013 06:00
Bewerten
 (0)

Platin & Palladium: Glänzender als Gold

Platin & Palladium: Glänzender als Gold
Edelmetalle
Edelmetalle: Angebotsprobleme treiben die Platin- und Palladiumnotierungen.
€uro am Sonntag

von Peter Gewalt, Euro am Sonntag

Goldanleger dürften neidisch werden. Während der Preis der Krisenwährung stagniert, eilen Palladium und Platin von Rekord zu Rekord. Vergangene Wochen kosteten beide Edelmetalle, die stark von der Industrie abhängig sind, aufgrund besserer Konjunktur­prognosen und eines fallenden Weltmarktangebots so viel wie seit 17 Monaten nicht mehr. Wichtigster Palladiumpreistreiber sind geringere Exporte aus Russland, die 2012 um rund 70 Prozent zurückgegangen sind. Der Platin- und Palladiumverarbeiter Johnson Matthey erwartet, dass die Verkäufe des einst größten Palladiumexporteurs 2013 erneut um zwei Drittel zurückgehen. Damit dürfte sich das bestehende Angebotsdefizit am globalen Palladiummarkt noch ausweiten.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Bei Platin sorgen dagegen mögliche Produktionskürzungen und Streiks beim südafrikanischen Bergbaukonzern Amplats, der Nummer 1 in der Branche, für wachsende Furcht vor Angebotsengpässen und somit steigende Notierungen. Mit den physisch besicherten Schuldverschreibungen ETFS Physical Palladium (ISIN: DE 000 A0N 62E 5) und ETFS Physical Platinum (DE 000 A0N 62D 7) profitieren Anleger eins zu eins vom weiteren Preisanstieg beider Edelmetalle. 

Bildquellen: dien / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?
Goldpreis
Wie in der Vorwoche wies der Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC einen stark nachlassenden Optimismus großer Terminspekulanten aus.
21.07.16
Gold Closes Higher on ECB Stimulus Signals (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
21.07.16
20.07.16
Gold Dips as Dollar Strengthens (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.323,18-15,83
-1,18
Kupferpreis4.956,0053,55
1,09
Ölpreis (WTI)43,86-1,21
-2,68
Silber19,64-0,26
-1,32
Super Benzin1,270,00
0,08
Weizen175,007,25
4,32

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.311,48
0,00
1,01-1,03 ctE15.482,70
0,00
1,01-1,03 ctF12.750,46
0,00
1,01-1,03 ctG10.883,42
0,00
1,01-1,03 ctH9.289,62
0,00

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- PayPal-Deal mit Visa -- ElringKlinger kassiert Prognose -- Starbucks, Boeing, AMD im Fokus

Teile ehemaliger Bilfinger-Sparte offenbar wieder zum Verkauf. Rekordtransfer: Schürrle-Wechsel zum BVB offiziell. Gewinneinbruch bei American Airlines. GE punktet mit Energie und Luftfahrt. VW-Konzern setzt in Südkorea Verkauf von 79 Modellen aus. Heideldruck-Chef Linzbach verlässt Unternehmen. EZB-Vertreter: Probleme italienischer Banken lösbar.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?