14.11.2012 07:59

Senden
EDELMETALLE

Platin & Palladium: Kurssprung nach oben



Platin: Kurssprung nach oben
Die beiden Edelmetalle Platin und Palladium reagierten auf den Halbjahresbericht des Edelmetallunternehmens Johnson Matthey mit einem heftigen Rebound.

von Jörg Bernhard

Die streikbedingten Produktionsausfälle in südafrikanischen Minen werden nach Ansicht von Johnson und Matthey bei Platin in diesem Jahr ein Defizit von 400.000 Feinunzen verursachen, während bei Palladium die Nachfrage das Angebot sogar um 915.000 Feinunzen überschreiten könnte. Ähnlich angespannt war das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage zuletzt vor zehn Jahren. Weil die britische Firma zugleich eine robuste Nachfrage erwarte, sähen die Perspektiven beider Edelmetalle gut aus. In den kommenden sechs Monaten gehen die Experten von Johnson Matthey davon aus, dass Platin zwischen 1.400 und 1.800 Dollar und Palladium zwischen 550 und 750 Dollar schwanken wird.
Am Mittwochvormittag präsentierten sich beide Edelmetalle mit anziehenden Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Platin (Januar) um 10,80 auf 1.597,20 Dollar, während sein Pendant auf Palladium (Dezember) um 10,40 auf 647,00 Dollar pro Feinunze anzog.

Soja, Mais & Weizen: Ausverkauf gestoppt

Der am Freitag veröffentlichte Bericht des US-Landwirtschaftsministeriums wies für die kommenden Monate nach oben revidierte Ernteprognosen für diverse Getreidesorten aus. Außerdem reduzierten die Analysten von Goldman Sachs zum Wochenauftakt auch noch bei Mais, Soja und Weizen die Dreimonatskursziele nach unten. Dieser Mix an negativen Nachrichten löste eine regelrechte Verkaufswelle aus. Vor allem an den Terminmärkten wurden viele Spekulanten „auf dem falschen Fuß erwischt“.
Am Mittwochvormittag präsentierten sich der Mais, Weizen und Soja mit erholten Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige Future auf Sojabohnen um 4,60 auf 1.431,60 US-Cents, Mais stieg um 3,00 auf 726,40 US-Cents und Weizen zog um 0,60 auf 851,60 US-Cents pro Scheffel an.

Bildquellen: Bloomberg

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Rohstoffe in diesem Artikel

Mais4,94-0,04
-0,70
Palladium797,00-4,00
-0,50
Platin1.413,00-24,00
-1,67
Sojabohnen15,13-0,04
-0,28
Weizen217,00-4,25
-1,92

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.294,90-5,90
-0,45
Kupfer6.599,85-27,65
-0,42
Ölpreis (WTI)103,690,11
0,11
Silber19,64-0,01
-0,05
Super Benzin1,50-0,00
-0,13
Weizen217,00-4,25
-1,92

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren39,59
0,0
5g Goldbarren163,50
-0,0
10g Goldbarren316,74
-0,0
1 Uz Goldbarren968,30
-0,0
Krügerrand983,85
-0,0
Britannia991,99
-0,0
Maple Leaf979,88
-0,0
American Eagle990,04
-0,0
Zum Edelmetallshop

ANZEIGE

Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen

Anzeige