08.11.2012 07:28
Bewerten
 (0)

Ölpreise nur leicht erholt von Kursrutsch am Vortag

Ernüchterung nach USA-Wahl
Die Ölpreise haben sich am Donnerstag etwas von ihrem starken Kursrutsch am Mittwoch erholt.
Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Dezember-Lieferung kostete am frühen Morgen 107,56 US-Dollar. Das waren 74 Cent mehr als zur Wochenmitte. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 68 Cent auf 85,12 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

   Die Stimmung an den Finanzmärkten hat sich seit Mittwochmittag massiv eingetrübt. In der Folge waren die Ölpreise um bis zu vier Dollar abgerutscht. Am Donnerstag scheint Besserung nicht in Sicht, die asiatischen Börsen lagen am frühen Morgen im roten Bereich. Als Grund für die schlechte Stimmung nannten Händler zum einen Ernüchterung nach der zunächst positiven Reaktion auf den Wahlsieg von US-Präsident Barack Obama. Zudem rückt die Euro-Schuldenkrise wieder in den Fokus der Investoren./bgf/fbr

SINGAPUR (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle1
  • ?
Massiver Produktionsrückgang
Die militante Gruppe Niger Delta Avengers hat erneut in Nigerias ölreichem Niger Delta Anschläge auf Ölanlagen verübt.
26.05.16
Oil Slips After Hitting $50 a Barrel (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.213,138,08
0,67
Kupferpreis4.725,4043,55
0,93
Ölpreis (WTI)49,570,32
0,65
Silber16,120,12
0,77
Super Benzin1,31-0,01
-0,53
Weizen166,75-0,75
-0,45

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,41
+0,5
5g Goldbarren193,10
+0,5
10g Goldbarren372,33
+0,6
1 Uz Goldbarren1.124,08
+0,6
Krügerrand1.136,53
+0,6
Maple Leaf1.136,53
+0,6
American Eagle1.146,71
+0,6
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- Börsen in Asien legen zu -- Japanische Industrie wächst überraschend im April -- Brexit-Anhänger holen in Umfrage auf

Wettbewerbs-Ranking sieht Hongkong vor USA - Deutschland Zwölfter. Umfrage: Technologien wie 3D-Drucker haben zwiespältiges Image. HNA will Air-France-Caterer kaufen. Nach Lufthansa will auch Latam Flüge nach Venezuela einstellen. Warnstreiks bei T-Systems - Hoffnung auf Abschluss. Nestlé investiert bis zu 100 Mio. Euro in Gesundheitsgeschäft.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?