13.01.2017 12:30
Bewerten
(0)

Rohstoffe-Spezial: Kakao - Vom Winde verschont

Euro am Sonntag-Einschätzung: Rohstoffe-Spezial: Kakao - Vom Winde verschont | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Einschätzung
Die Aussicht auf eine sehr gute Ernte sorgt für billigere Kakao-Bohnen. Wie Anleger von dem Preisrückgang profitieren können.
€uro am Sonntag
von Julia Groß, Euro am Sonntag

Ein Wind namens Harmattan hatte dem Preis für Kakaobohnen im vergangenen Jahr zu einem Höhenflug verholfen. Die Luftströmung sorgt zwischen Dezember und März regelmäßig für trockenes Wüstenklima in der Elfenbeinküste und in Ghana, den wichtigsten Kakao-Produktionsländern, doch Anfang 2016 war sie besonders ausgeprägt.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop


Ein ungünstiges Klima für Kakaopflanzen, die es feucht mögen: Nach Schätzungen der Rabobank wurden 220.000 Tonnen weniger Bohnen geerntet, als Kunden hätten kaufen wollen. Im Juli erreichte der Preis für den Schokoladengrundstoff an der Londoner Rohstoffbörse deshalb sogar ein Sechs-Jahres-Hoch mit 2.577 Britischen Pfund pro Tonne. Angesichts der Summe ging die Nachfrage merklich zurück.

Aussicht auf gute Ernte

Seitdem haben sich Kakaobohnen bereits um etwa ein Drittel verbilligt. Bisher sind die Exporte aus Westafrika, woher rund 70 Prozent des Kakaos auf dem Weltmarkt stammen, zwar nur leicht gestiegen. Doch da der Harmattan bisher zahm ausfiel und es ausreichend Niederschlag gab, rechnen Marktbeobachter für das kommende Frühjahr mit einer deutlich besseren Kakaoernte als 2016. Der Rohstoffbroker JSG Commodities geht beispielsweise von einem globalen Angebotsüberschuss von 172.000 Tonnen aus. Die hohen Preise in den vergangenen beiden Jahren hätten den Kakaoanbau in Westafrika und Lateinamerika begünstigt, heißt es aus dem US-Handelshaus. Die Elfenbeinküste erwarte beispielsweise eine Rekordernte von 1,8 Millionen Tonnen.

Der Kakaopreis könnte noch weiter fallen, wenn sich diese Prognosen bewahrheiten und sich zusätzlich die aktuellen Anzeichen verdichten, wonach es in der übernächsten Ernteperiode 2017/2018 ebenfalls zu einem deutlichen Angebotsüberschuss kommen wird. "Gleichzeitig stabilisieren sich die Schokoladenverkäufe in Europa und insbesondere in den USA", heißt es vonseiten der Rabobank.

Von sinkenden Preisen profitieren

Anleger können mit einem ETC der Commerzbank (ISIN: DE 000 ETC 064 7) überproportional von einem fallenden Kakaopreis profitieren. Der Kurs des Zertifikats steigt mit dem Hebel zwei, wenn der Kakaopreis fällt, und umgekehrt. Das Papier ist an den Verlauf des Kakao-Futures an der New Yorker Rohstoffbörse gekoppelt, der in US-Dollar notiert. Es besteht daher ein Währungsrisiko. Die jährliche Gebühr liegt bei 0,60 Prozent. Rohstoffpreise unterliegen häufig starken Schwankungen, Investments in einzelne Rohstoffe eignen sich daher vor allem für risikofreudige Anleger.
Bildquellen: Pierre-Yves Babelon / Shutterstock.com

Nachrichten zu Kakao

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.249,680,63
0,05%
Kupferpreis6.254,51-8,82
-0,14%
Ölpreis (WTI)48,47-0,08
-0,16%
Silber16,49-0,01
-0,05%
Super Benzin1,30-0,01
-0,84%
Weizen168,00-1,00
-0,59%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,93
+0,1
5g Goldbarren189,63
+0,1
10g Goldbarren367,78
+0,1
1 Uz Goldbarren1.107,56
+0,1
Krügerrand1.117,29
+0,1
Maple Leaf1.117,29
+0,1
American Eagle1.125,39
+0,1
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow Jones endet im Plus -- ifo-Index auf Allzeithoch -- Alphabet-Aktie bricht ein: Gute Zahlen können Kartellstrafe nicht kompensieren -- Drillisch, Covestro, STADA im Fokus

US-Telekomkonzern AT&T steigert überraschend Mobilfunkkundenzahl. Inhaftierter VW-Manager will Schuldgeständnis vor US-Richter abgeben. Opel-Verkauf lässt Gewinn von General Motors einbrechen. McDonald's verdient trotz sinkender Umsätze deutlich mehr. Michael Kors kauft Luxusschuhmarke Jimmy Choo. Auto-Kartell: Daimler kann bei EU-Kommission auf Straffreiheit hoffen. Japanische Notenbank verteidigt Inflationsziel.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
EVOTEC AG566480
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Allianz840400
Amazon906866
AIXTRON SEA0WMPJ
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99