30.11.2012 21:41
Bewerten
 (0)

Euro bei 1,30 US-Dollar, Goldpreis gibt nach

Frankfurt / New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Freitag wenig verändert. Die Gemeinschaftswährung pendelte im Handelsverlauf um der Marke von 1,30 US-Dollar. Im Blickpunkt standen die Verbraucherpreise. Diese sind im November mit abgebremstem Tempo angestiegen, teilte die EU-Statistikbehörde Eurostat heute in ihrer Vorabschätzung zur Inflationsentwicklung in der Eurozone mit. So verringerte sich die jährliche Inflationsrate auf 2,2 Prozent, während sie im Vormonat noch bei 2,5 Prozent gestanden hatte.

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,3000 US-Dollar (+0,22 Prozent). Daneben notiert der Euro bei 1,2046 Schweizer Franken (+0,07 Prozent) bzw. 0,8112 Britischen Pfund (+0,30 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 107,13 Japanischen Yen (+0,53 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich am Freitag schwächer. Dabei verzeichneten auch die Futures für andere Edelmetalle ähnliche Tendenzen. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Februar-Kontrakt) notierte zuletzt bei 1.716,00 US-Dollar und damit 0,78 Prozent leichter. (30.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.285,85-3,75
-0,29
Kupferpreis6.962,10-88,55
-1,26
Ölpreis (WTI)94,930,33
0,35
Silber19,550,05
0,26
Super Benzin1,51-0,00
-0,07
Weizen175,752,25
1,30

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,83
-0,3
5g Goldbarren169,77
-0,4
10g Goldbarren329,18
-0,4
1 Uz Goldbarren1.007,04
-0,4
Krügerrand1.022,66
-0,4
Britannia1.030,81
-0,4
Maple Leaf1.019,64
-0,4
American Eagle1.028,78
-0,4
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Nato liefert Belege für russische Invasion in der Ukraine -- Audi ruft 70 000 Autos zurück -- Lufthansa: Germanwings-Piloten haben Streik beendet -- Apple im Fokus

Fiat: Chrysler-Fusion geht trotz Kapriolen am Aktienmarkt voran. Delticom-Aktie verliert rund 5 Prozent. Eurozone: Jahresinflationsrate fällt auf den tiefsten Stand seit Oktober 2009. Telefonica erwartet erhebliche Kostenvorteile durch Übernahme in Brasilien. Tesco rechnet mit Gewinnrückgang und will deutlich weniger Dividende zahlen.
Beste Produktmarken

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige