07.09.2012 21:36
Bewerten
 (0)

Euro knapp unter 1,28 US-Dollar, Goldpreis legt weiter zu

Frankfurt / New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Freitag deutlich fester. Die Gemeinschaftswährung stieg im Tagesverlauf bis auf die Marke von 1,28 US-Dollar, und notierte zuletzt knapp darunter. Erneut standen die angekündigten Anleihekäufe der EZB im Blick. Zudem kamen aus den USA enttäuschende Arbeitsmarktdaten.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,2796 US-Dollar (+1,31 Prozent). Daneben notiert der Euro bei 1,2099 Schweizer Franken (+0,44 Prozent) bzw. 0,7993 Britischen Pfund (+0,84 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 100,15 Japanischen Yen (+0,52 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich am Freitag erneut deutlich fester. Dabei verzeichneten auch die Futures für andere Edelmetalle positive Tendenzen. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Dezember-Kontrakt) notierte zuletzt bei 1.740,50 US-Dollar und damit 2,05 Prozent fester. (07.09.2012/ac/n/m)

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.288,7010,20
0,80
Kupferpreis4.810,00-89,95
-1,84
Ölpreis (WTI)44,690,52
1,18
Silber17,500,15
0,87
Super Benzin1,280,00
0,08
Weizen152,001,75
1,16

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX schließt nach volatilem Handel kaum bewegt -- US-Börsen schließen höher -- GoPro verschiebt erste Drohne -- Evonik mit Milliarden-Zukauf -- Apple, Murdochs News Corp, Toshiba im Fokus

Eurokurs fällt unter 1,14 US-Dollar. Commerzbank untersucht umstrittene Dividendengeschäfte. Am US-Arbeitsmarkt entstehen überraschend wenige Stellen. Intesa Sanpaolo verdient ein Viertel weniger. RHÖN-KLINIKUM steigert Umsatz und Gewinn. Italienische Justiz nimmt angeblich Deutsche Bank ins Visier.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?