22.06.2012 21:29
Bewerten
 (0)

Euro über 1,25 US-Dollar, Goldpreis etwas fester

Frankfurt / New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Freitag etwas fester. Die Gemeinschaftswährung heilt sich im Tagesverlauf über der Marke von 1,25 US-Dollar. Neue Konjunkturimpulse gab es zuvor nicht. Im Fokus stand erneut die Euro-Krise, wo am Abend ein 130 Mrd. Euro-schweres Wachstumsprogramm angekündigt wurde.

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,2561 US-Dollar (+0,12 Prozent). Daneben notiert der Euro bei 1,2005 Schweizer Franken (-0,01 Prozent) bzw. 0,8064 Britischen Pfund (+0,25 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 101,01 Japanischen Yen (+0,60 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich am Freitag etwas fester. Dabei verzeichneten auch die Futures für andere Edelmetalle behauptete Tendenzen. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (August-Kontrakt) notierte zuletzt bei 1.570,20 US-Dollar und damit 0,30 Prozent fester. (22.06.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.173,50-3,50
-0,30
Kupferpreis6.362,75-27,25
-0,43
Ölpreis (WTI)55,29-2,76
-4,75
Silber15,60-0,07
-0,42
Super Benzin1,280,00
0,08
Weizen199,003,00
1,53

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,45
-0,1
5g Goldbarren167,83
-0,2
10g Goldbarren325,32
-0,2
1 Uz Goldbarren995,02
-0,2
Krügerrand1.010,62
-0,2
Britannia1.018,76
-0,2
Maple Leaf1.007,62
-0,2
American Eagle1.016,76
-0,2
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- US-Börsen mit positiven Vorzeichen -- Telekom, Axel Springer, Siemens im Fokus

BMW ruft in USA 140 000 Fahrzeuge zurück. Streiks bei Amazon gehen weiter. Deutsche-Bank-Tochter legt CFTC-Streit bei. Aeroflot und Lufthansa Technik erweitern ihre Zusammenarbeit. Gerry Weber übernimmt Hallhuber. Russland muss Bank mit 433 Millionen Euro stützen. DIW: Kluft zwischen Arm und Reich wächst nicht mehr.
Welche Begriffe wurden in Deutschland am häufigsten gesucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?

Anzeige